Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Spree-Neiße Tödlicher Pkw-Unfall – 12-Jähriger rettet sich mit Sprung vom Fahrrad
Lokales Spree-Neiße Tödlicher Pkw-Unfall – 12-Jähriger rettet sich mit Sprung vom Fahrrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 08.05.2018
(Symbolbil) Quelle: dpa
Maust

Am Montagmittag ereignete sich auf der B 168 zwischen Maust und Peitz ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei kam eine Frau ums Leben, ein Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war ein 69-jähriger Pkw-Fahrer gegen 13:35 Uhr auf der Bundesstraße 168 in Richtung Cottbus unterwegs. An der Ampelkreuzung Maust/Döbbrick übersah er vermutlich, so die Polizei, „das für ihn geltende Rotlicht der Ampelanlage“.

Zur gleichen Zeit bog eine 56-jährige Frau mit ihren Wagen von Ortsverbindungsstraße bei Döbbrick kommend links in Richtung Peitz ab. Es kam zur Kollision.

Die 56-Jährige hatte keine Chance. Sie erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Der 69-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Glück im Unglück

Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich in eine Schulklasse in der Nähe der Kreuzung. Ein 12-Jähriger, der seinen Mitschüler voraus fuhr, entging nur knapp einem Zusammenstoß mit einem der Fahrzeuge.

Wie die Polizei mitteilte, erschrak sich der Junge vor dem lauten Knall der Kollision der beiden Pkw, sprang von seinem Rad und rettete sich auf die Mittelinsel. Dann erfasste der Pkw des 69-Jährigen das Rad des Jungens. Der 12-Jährige verletzte sich bei seiner Rettungsaktion am Arm und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die anderen Kinder wurden nicht verletzt, mussten jedoch mit Schocksymptomen betreut werden.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden im Anschluss der Unfallaufnahme und nach den Ermittlungen der DEKRA abtransportiert. Beide Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wurde auf 20.000 Euro geschätzt.

Bis etwa 17 Uhr kam es zur teilweisen Vollsperrung der Fahrbahnen.

Von MAZonline

Spree-Neiße Schwerverletzte Frau in Neuhausen - Sohn greift Mutter mit Schwert an

Brutales Verbrechen im Kreis Spree-Neiße. Dort hat am Donnerstag ein 17-jähriger Mann seine Mutter mit einem Schwert angegriffen und schwer verletzt. Die Hintergründe für die Familientragödie sind noch unklar. Dem Mann gelang zunächst die Flucht.

13.04.2018

Eine vermisste 13-Jährige wurde in der elterlichen Wohnung entdeckt. Die Eltern wurden wegen des Missbrauchs-Verdacht verhaftet. Jetzt ist die Mutter wieder frei, der Vater sitzt weiter in Untersuchungshaft.

11.04.2018

Am Mittwoch wurde ein Lkw-Fahrer auf dem Gelände des Kohltagebau Welzow-Süd (Spree-Neiße) schwer verletzt. An einem unbeschrankten Bahnübergang stieß sein Lastwagen mit einem Kohlezug zusammen. Der 27-Jährige wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

10.04.2018