Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtlinie auch am Wochenende gewünscht

Luckenwalde Stadtlinie auch am Wochenende gewünscht

Luckenwalder Seniorin ärgert sich über die Umsetzung der Haltestelle vom Rathaus in die Poststraße. Sie wünscht sich, dass die Stadtlinie, wie in anderen Städten, auch am Wochenende fährt.

Voriger Artikel
Auf den Spuren der Großväter
Nächster Artikel
Das nasse Element erkundet

Seit Kurzem befindet sich in der Poststraße die Haltestelle für die Luckenwalder Stadtlinie.

Quelle: foto: Margrit Hahn

Luckenwalde. Rosemarie Draband aus Luckenwalde meldete sich am MAZ-Sorgentelefon. Sie kann nicht nachvollziehen, warum die Haltestelle am Rathaus komplett gestrichen wurde (die MAZ berichtete). Ihrer Ansicht nach hätte das Ordnungsamt härter durchgreifen müssen. Die Seniorin nutzt gern den Luckenwalder Wochenmarkt. Der Weg bis in die Poststraße zur Ersatzhaltestelle ist ihr mit dem Markteinkauf einfach zu weit.

Ihrer Ansicht nach werden viele Entscheidungen in Luckenwalde nicht im Sinne der Senioren getroffen. Dazu gehöre auch der Wegfall der Haltestelle am Rathaus. Zudem hat sie sich darüber geärgert, dass 14 Tage die Haltestelle im Elsthal nicht bedient wurde. „Man musste bis zur Dammstraße ausweichen. Für alte Menschen kaum zu schaffen“, sagt die Bewohnerin des Seniorennachbarschaftsheimes. Zudem würde sie es begrüßen, wenn die Stadtlinie auch an den Wochenenden fahren würde. „Wenn am Wochenende Veranstaltungen angeboten werden, hat man als älterer Mensch keine Chance, in die Innenstadt zu gelangen. Um jedes mal ein Taxi zu bestellen, reicht die Rente nicht aus. Und außerdem bekommt man an den Wochenenden auch nicht immer eine“, weiß Rosemarie Draband aus Erfahrung. Für sie gehören in eine Stadt wie Luckenwalde öffentliche Verkehrsmittel auch am Wochenende dazu. „Das ist ja hinterwäldlerisch“, fügt sie hinzu. Deshalb wollte sie eine Stellungnahme von der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (VTF).

„Die VTF hat sich die Entscheidung zur Streichung der Haltestelle am Rathaus nicht leicht gemacht. Leider verhindern die Verkehrsverhältnisse vor Ort den Einsatz eines großen Busses, und der ist aufgrund der gestiegenen Fahrgastzahlen unbedingt notwendig“, sagt Sabine Müller, Bereichsleiterin Verkehr bei der VTF. Wie sie auf MAZ-Anfrage mitteilt, sei man jedoch derzeit im Gespräch mit der Stadt Luckenwalde, um die Möglichkeit der Einrichtung einer neuen Haltestelle in der Nähe des Marktes zu prüfen. „Die Haltestelle Elsthal konnte 14 Tage nicht bedient werden, da der Meisterweg aufgrund einer Baumaßnahme voll gesperrt war, die nächstgelegene Haltestelle war Dammstraße“, fügt Müller hinzu. Eine Erweiterung des Stadtlinienverkehrs auf das Wochenende würde ihr Unternehmen begrüßen, allerdings ist VTF nur der Dienstleister. Die Entscheidung über zusätzliche Verkehrsleistungen trifft der Aufgabenträger für den Örtlichen Personen Nahverkehr, der Landkreis Teltow-Fläming zusammen mit der Stadt Luckenwalde.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
freenet TV

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg