Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming 18-Tonnen-Traktor landet im Straßengraben
Lokales Teltow-Fläming 18-Tonnen-Traktor landet im Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 24.08.2017
Am Donnerstagmorgen wurde der 18 Tonnen schwere Traktor von einem Unternehmen aus Potsdam geborgen. Die Straße musste gesperrt werden. Quelle: Aireye
Diedersdorf

Auf dem Weg zu seinem Hof ist am Mittwochabend der Fahrer eines der derzeit größten betriebenen Traktoren auf der Landstraße nach Großbeeren zwischen Diedersdorf und Blankenfelde in Schwierigkeiten geraten. Sein 18-Tonnen-Bolide ließ sich plötzlich nicht mehr lenkten, brach aus und landete seitlich der Straße im Graben. Auf der Fahrbahn hatte der Traktor eine etwa 200 Meter lange Ölspur hinterlassen. Der Fahrer blieb unverletzt und rief Polizei und Feuerwehr.

Die begann sofort mit dem Abdichten des Lecks am Tank. Die zeitgleich vom Träger der Straße beauftragte Ölspurbeseitigungsfirma kümmerte sich in der Nacht um die Straßenoberfläche. Am Donnerstagmorgen dann wurde mit Hilfe eines Monteurs mit der Bergung des Traktors begonnen. Dafür musste die Verbindungsstraße zwischen Großbeeren und Diedersdorf für etwa drei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden. Es stellte sich heraus, dass die Gelenkwelle gebrochen war. Nach Prüfung der Unfallstelle im Bankett wurde ein Bodenaustausch in Auftrag gegeben. Auch die Straßenreinigung wurde reklamiert, das Auftragsunternehmen hatte in der Nacht keine ausreichend gereinigte Straße übergeben. Damit musste dann auch die Vollsperrung erweitert werden. Ausgelaufener Diesel löst die Schwarzdecke der Straße auf, wird der betroffene Bereich nicht rechtzeitig vollständig gereinigt.

Für das aus Potsdam gerufene Bergeunternehmen war der Auftrag eine Herausforderung. Das 18-Tonnen schwere Arbeitsgerät hatte trotz einfacher Bereifung Überbreite und passte damit nicht auf die Standard-Arbeitsmittel des Bergers. Mit Hilfe des Technikers konnte dann das 400 PS starke Fahrzeug dann doch mittels einer Hilfskonstruktion abgeschleppt werden.

Von MAZonline/pj

Bei Bauarbeiten in Ludwigsfelde wurde am Donnerstag eine Gasleitung beschädigt. Die Gaswolke zog in Richtung Rathaus, Supermarkt, Stadtwerke und Wohnhaus – 225 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Gegen 12.30 Uhr konnten alle wieder zurückkehren.

24.08.2017

Mit einem Sektspritzer statt mit einer zerberstenden Champagnerflasche wurde gestern das neue Vermessungsflugzeug der Firma BSF Swissphoto auf dem Flugplatz Schönhagen „getauft“. Damit wurde es von dem Spezialunternehmen offiziell in Betrieb genommen. Der deutsche Sitz des Schweizer Unternehmens ist in Schönefeld, die Flugzeuge stehen aber in Schönhagen.

24.08.2017

Eine muslimische Syrerin, die sich scheiden lassen will, darf nun doch mit Kopftuch an der Gerichtsverhandlung teilnehmen. Das Amtsgericht Luckenwalde erklärte auf Antrag ihrer Anwältin den Familienrichter für befangen, der per Verfügung das Tragen des Kopftuchs untersagt hatte. Damit ist diese Verfügung aufgehoben. Ein neuer Termin mit anderem Richter wurde bereits anberaumt.

24.08.2017