Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming 25 Jahre Ost-West-Beziehung
Lokales Teltow-Fläming 25 Jahre Ost-West-Beziehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 04.10.2015
Sandra Daniells, Thomas Berger und Wolfgang Dietz (v.l.) Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Trebbin

Den 25. Einheits-Feiertag begeht die Stadt Trebbin mit Gästen aus den Partnerstädten – 25 aus Weil am Rhein und 22 aus Bognor Regis. Sie kamen bereits am Dienstag am Flughafen Schönefeld an und wurden am Mittwochabend von Bürgermeister Thomas Berger (CDU) im Clauerthaus offiziell empfangen. Organisiert wurde das Treffen vom Städtepartnerschaftsverein Trebbin.

„Ich heiße Sie in der Stadt der Freundschaft willkommen“, sagte Thomas Berger zur Begrüßung. In diesem Jahr, ist es ein besonderes Treffen, denn es werden nicht nur 25 Jahre Deutsche Einheit, sondern auch 25 Jahre Städtepartnerschaft gefeiert. „Wir sind nicht nur politisch nähergerückt, sondern auch menschlich“, sagte Berger. In den 25 Jahren Städtepartnerschaft sind viele innige Freundschaften entstanden, dies sei nur möglich gewesen, weil die Vereinsmitglieder so engagiert waren.

Besonders bedankte er sich bei Bärbel Bartl, die von Anfang an dabei ist und diese Freundschaft aufrecht erhalten hat. „Wir haben in den vergangen Jahren viel von unseren Partnern gelernt und auch andere Sichtweisen kennengelernt. Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Berger. Einige Gäste hatten vor zwei Jahren auch an der 800-Jahr-Feier in Trebbin teilgenommen, als in der Clauertstadt das größte Dame-Turnier weltweit ausgetragen wurde.

Hintergrund

Das Fest zu 25 Jahren Deutsche Einheit und 25 Jahren Städtepartnerschaften wird am Sonnabend mit dem Kürbisfest in Trebbin gefeiert. Es beginnt um 10 Uhr mit einem Erntedankfest in der Kirche. Ab 11 Uhr folgt ein buntes Programm in der Innenstadt.

Auf dem Marktplatz von Trebbin präsentieren sich die Feuerwehren. Zudem gibt es einen Bauernmarkt, Basteln und Musik.

Auf der Bühne an der Apotheke werden ab 13 Uhr verschiedene Tanzgruppe auftreten. Anschließend gibt es Countrymusik. Am Denkmalplatz und im Festzelt wird Blasmusik, Schlager und Partymusik gespielt. Auch das Clauerthaus hat einiges zu bieten.

Als kleine Gastgeschenke überreichte Berger zwei Fünf-Liter-Kartons frisch gepressten Apfelsaft vom Naturpark Nuthe-Nieplatz. Einen solchen bekam der Weiler Oberbürgermeister Wolfgang Dietz sowie die Stadträtin von Bognor Regis Sandra Daniells. Wolfgang Dietz bedankte sich für den herzlichen Empfang. Er freute sich, dass viele mit nach Trebbin gekommen sind, die einst den Grundstein für diese Partnerschaft gelegt haben. Dass den Weilern das Fest sehr wichtig sei, zeige sich auch daran dass sowohl er als Oberbürgermeister als auch Bürgermeister Christoph Huber gekommen seien. Der Fall der Mauer sei für ihn einer der wichtigsten Daten in der Geschichte. „Es war eines der emotionalsten Erlebnisse“, sagte Dietz.

Stadträtin Sandra Daniells aus Bognor Regis reiste stellvertretend für die Bürgermeisterin ihrer Stadt nach Trebbin. Sie erinnere sich noch genau an ihren letzten Besuch, sagte sie. „Ich habe am Dame-Turnier teilgenommen und gegen ein sechsjähriges Mädchen verloren“, erinnerte sich die Engländerin, „ich freue mich trotzdem, wieder in Trebbin zu sein.“ In Bognor Regis gibt es derzeit eine Entenkampagne – überall sind Enten. Deshalb brachte sie dem Trebbiner Bürgermeister eine Ente mit. Dieser outete sich als Sammler von Plastikenten, wobei seine Lieblingsente eine rote mit der Aufschrift „FC Bayern München“ ist.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming MAZ-Foto-Aktion in Dahmeland-Fläming - Schicken Sie uns Ihren Herbst!

Die Märkische Allgemeine sucht die schönsten Herbstimpressionen aus der Region zwischen Dahme und Nuthe. Schon viele wundervolle Bilder haben uns erreicht. Wir veröffentlichen die stimmungsvollsten Bilder. Haben Sie ebenfalls einen tollen Schnappschuss?

01.10.2015
Teltow-Fläming Jubiläum von Gisbert Schulze in Woltersdorf - Musiker mit Leib und Seele

Seit 55 Jahren haut Gisbert Schulze nicht nur auf die Pauke, sondern spielt diverse Instrumente. Zu seinem 70. Geburtstag schaut er zurück auf sein musikalisches Schaffen. Schon mit fünf Jahren spielte Schulze Akkordeon und Klavier.

04.10.2015
Teltow-Fläming Kita-Olympiade in Jüterbog - Es gibt nur Gewinner

Statt in die Kita ging es für kleine Jüterboger am Mittwoch in die Wiesenhalle, wo neben einer Hüpfburg verschiedene sportliche Aufgaben auf sie warteten. Die „Kita-Olympiade“ wird landesweit veranstaltet und soll Kinder früh mit Sportvereinen in Kontakt bringen.

04.10.2015
Anzeige