Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming 54-Jähriger mit Reizgas attackiert
Lokales Teltow-Fläming 54-Jähriger mit Reizgas attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 05.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Ludwigsfelde

Ein Unbekannter hat am Freitag gegen 13.30 Uhr am Anton-Saefkow-Ring in Ludwigsfelde einen 54-Jährigen mit Reizgas attackiert. Der Unbekannte hatte den Mann angesprochen, ob er ein Tauschgeschäft mit ihm machen wolle, berichtete die Polizei erst am Montag. Der 54-Jährige lehnte vehement ab. Dann fragte der Mann, ob er mit in ein Geschäft kommen wolle. Auch das lehnte der 54-Jährige ab. Plötzlich trat der Unbekannte vor ihn uns sprühte ihm eine stark brennende Substanz ins Gesicht und flüchtete Richtung Ernst-Schneller und Etkar-André-Straße.

Täter war 25 bis 35 Jahre alt und dunkel gekleidet

Der Unbekannte war 25 bis 35 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß, schlank, hatte kurze, leicht gewellte Haare, trug eine dunkelblaue oder schwarze Weste mit dem Rücken-Aufdruck „OBETA“ und eine dunkle Hose, er hatte trotz eisiger Temperaturen nackte Arme und sprach ortsüblichen Dialekt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 03371/6000 oder hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de oder über das Polizeiportal unter www.polizei.brandenburg.de

Von MAZonline

Die olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind zwar schon seit einer Woche vorbei, doch die tollen Leistungen der deutschen Athleten haben bei den Schülern der 7g der Rangsdorfer Seeschule viel Eindruck hinterlassen. Es gab aber auch weniger schöne Seiten des Sports, von denem sie dem MAZ-Schulreporter erzählten.

05.03.2018

Verkäufer ließen sich von der Kälte am Wochenende nicht abhalten und eröffneten auf dem Boulevard die Luckenwalder Flohmarktsaison. Fünf Stunden unter Extrembedingungen. Für die Trödler eine Sache der Einstellung.

08.03.2018

Empfang für die Neubürger in der „Goldenen 33“ – 725 Menschen zogen im vergangenen Jahr nach Luckenwalde. Die brandenburgische Kleinstadt punktet bei vielen mit günstigen Preisen und einer guten Anbindung. Das lockt sogar überzeugte Großstädter.

08.03.2018
Anzeige