Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
60-Sekunden-Protest in Kallinchen

Aktionstag für die Energiewende 60-Sekunden-Protest in Kallinchen

Für Windräder und Solarparkt ist die Firma Energiequelle im Zossener Ortsteil Kallinchen bekannt. Mittwochmittag legten die Mitarbeiter die Arbeit nieder – für genau eine Minute. In dieser Zeit stellten sie sich zum Protest vor die Tür. Sie wenden sich gegen die geplante Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz, womit die Windkraft benachteiligt werden soll.

Voriger Artikel
Kaffeediebe in Mahlower Discounter
Nächster Artikel
Verwaltung Niederer Fläming testet E-Auto

Protestaktion der Mitarbeiter von Energiequelle in Kallinchen.

Quelle: Energiequelle

Kallinchen. Die Mitarbeiter der Firma Energiequelle haben sich am Mittwoch am bundesweiten Protesttag der Ökostrom-Branche beteiligt. Die Aktion, die um 11.55 Uhr begann und offiziell genau eine Minute dauerte, richtet sich gegen die geplante Veränderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), das unter anderem die Förderung des Ausbaus von Photovoltaik, Windkraft und Biomasse regelt. Vor allem die Erweiterung der Windenergie soll mit der Gesetzesnovelle in engere Bahnen gefasst werden. Kritiker sehen darin ein Ansatz, die deutsche Energiewende auszuhebeln.

EEG-Novelle bremst Windkraft aus

„Windenergie ist der preiswerte Leistungsträger der Energiewende und ein wichtiger Jobmotor in Deutschland“, sagt Energiequelle-Geschäftsführer Joachim Uecker, „die Vorschläge und Forderungen aus der Bundesregierung drohen den Ausbau deutlich abzubremsen und gefährden damit den Heimatmarkt als Basis für die Erfolge im Export.“ Ihm zufolge stünden allein in Brandenburg mehr als 7000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Bundesweit hängen nach Branchenangaben 150 000 Arbeitsplätze an der Windkraft. „Die Energiewende würde mit dem aktuellen EEG-Entwurf ausgerechnet zu dem Zeitpunkt infrage gestellt, wo sich die Weltgemeinschaft in Paris auf ambitionierte Klimaschutzziele verständigt hat“, so Ueckers Vorwurf.

Position der Bundesländer gestärkt

Die in Kallinchen unterstützte Protestaktion soll die Position der Bundesländer stärken, die sich für einen stabilen Ausbau der Windenergie stark machen. Am 31. Mai wird die Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Bund über die EEG-Novelle beraten.

Die Firma Energiequelle besteht seit 1997 und hat 140 Beschäftigte. Sie entwickelt Bioenergie-Projekte und betreibt selbst Anlagen. Ein Vorzeigeprojekt ist das autarke Energiedorf Feldheim bei Treuenbrietzen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg