Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming 66 neue Parkplätze am Bahnhof Struveshof
Lokales Teltow-Fläming 66 neue Parkplätze am Bahnhof Struveshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 28.06.2016
Die Bauarbeiten an den Parkplätzen am Bahnhof Struveshof sind mittlerweile beendet. Quelle: Josefine Sack
Anzeige
Struveshof

66 zusätzliche Park-and-Ride-Parkplätze sowie zwei Behindertenparkplätze stehen Pendlern seit Kurzem am Bahnhof Struveshof zur Verfügung. In der vergangenen Woche sind sie offiziell von der Stadt und dem Straßenverkehrsamt abgenommen worden, teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. Mit den neuen Stellplätzen ist der Bahnhofsvorplatz vorerst komplett. Fast fünf Millionen Euro sind in den vergangenen Jahren am Bahnhof Struveshof verbaut worden. Bisher gab es dort nur 49 Parkplätze.

Die zusätzlichen Abstellmöglichkeiten haben insgesamt rund 220 000 Euro gekostet, so die Stadtverwalrung. Die Finanzierung haben sich die Stadt und der Kreis geteilt. Der Anteil der Stadt beträgt circa 170 000 Euro. Der Bahnhof Struveshof liegt am Berliner Außenring und ersetzte 2012 den früheren Bahnhof Genshagener Heide. Dort halten Züge der RB22, die nach Potsdam und über den Flughafen Schönefeld nach Königs Wusterhausen fahren.

Von MAZonline

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 28. Juni - Bagger beschädigt Gasleitung

Bei Bauarbeiten in der Keplerstraße in Mahlow-Waldblick hat ein Bagger am Dienstagvormittag eine Gasleitung beschädigt. Wegen des ausströmenden Gases musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden. Der Entstörungsdienst der Gasgesellschaft übernahm die Reparatur.

28.06.2016

Seit rund zehn Jahren herrscht in der alten Schule in Schlenzer wieder junges Leben. Der ASB als Träger der Wohnstätte übernimmt das Gebäude nun in Erbbaupacht und kann investieren. Im Ort trifft das auf Zustimmung.

28.06.2016

Der Ludwigsfelder Bürgermeister Andreas Igel (SPD) schlägt den Stadtverordneten eine größere Umstrukturierung im Rathaus vor. Insgesamt sollen 24 neue Stellen geschaffen werden, darunter die eines Energie- und Klimaschutzbeauftragten, eines Integrationsbeauftragten und eines persönlichen Referenten für den Bürgermeister.

28.06.2016
Anzeige