Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ab 18 Grad Wassertemperatur geöffnet

Freibad Jüterbog Ab 18 Grad Wassertemperatur geöffnet

Solange noch kein Badewetter herrscht, werden die Schwimmbecken, Umkleiden und Duschen im Jüterboger Freibad auf die Saison vorbereitet, die Wasserrutsche geputzt und die Hecken gestutzt. Sobald die Temperaturen es erlauben, wird geöffnet. Derzeit fehlt allerdings noch eine Saisonkraft für das Kassenhäuschen.

Voriger Artikel
Mahlower Schule schafft Parkplätze
Nächster Artikel
Trebbin beteiligt sich an zusätzlichen Buskosten

Zur Reinigung herrscht Ebbe im Schwimmerbecken.

Quelle: Peter Degener

Jüterbog. Beim Wetter der letzten Tage sehnen sich wohl die wenigsten nach einem Pool, doch im Jüterboger Freibad wird die kommende Saison derzeit intensiv vorbereitet. Die Wasserrutsche ist bereits gereinigt, sollte aber noch nicht benutzt werden, denn am Ende der Rutschbahn herrscht Ebbe im Nichtschwimmer-Becken.

In zwei der vier Becken des Freibads wurde vor wenigen Tagen das Wasser abgelassen. Die drei Schwimmmeister des Freibads haben sie mit Lösungsmitteln geschrubbt, um Kalk, Fett und Moosbewuchs der letzten Saison zu entfernen.

1300 Kubikmeter Frischwasser

Ab Mittwoch werden die Becken fünf Tage lang mit insgesamt 1300 Kubikmeter frischem Wasser gefüllt – das geht nur allmählich, weil das Wasser durch eine Filteranlage geleitet wird, wie Oliver Schmidt, stellvertretender Leiter des Bads, erklärt. Auch die Umkleiden, Duschen und Toiletten wurden überarbeitet. Die Wände, Fenster und Türen wurden neu gestrichen und die Fliesenböden neu verfugt.

„Wir öffnen das Freibad, wenn die Wassertemperatur über 18 Grad liegt“, verspricht Schmidt. 2015 war das am 9. Mai der Fall. Zuvor ist allerdings noch einiges zu tun: Auf den Wiesen des Freibads liegen Umkleidekabinen aus Kunststoff, die noch aufgestellt und auf dem Areal verteilt werden müssen. Die Wege sollen gereinigt, die Hecken gestutzt werden.

Job im Kassenhäuschen zu besetzen

Hinzu kommen kleinere Reparaturen an Wasserhähnen und Duschen. Auch ein Mitarbeiter fehlt noch. Den Job im Kassenhäuschen teilen sich über die Saison zwei Kräfte, aber eine Stelle ist bislang noch unbesetzt. Laut Verwaltung finden derzeit Bewerbungsgespräche statt.

Wenn die kommende Saison so erfolgreich werden soll, wie die vorige, als über 44 000 Gäste ins Freibad kamen, muss vor allem ein Detail noch aktualisiert werden: Auf der handgeschriebenen Tafel im Eingangsbereich werden derzeit vier Grad Wassertemperatur angezeigt. Bei der Luft sind es sogar sieben Grad unter null – ein Relikt vom Neujahrsbaden.

Von Peter Degener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg