Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Abrisse und Kampfmittel-Beräumung in Forst Zinna

Forst Zinna Abrisse und Kampfmittel-Beräumung in Forst Zinna

Das ehemalige Militärareal Forst Zinna im Norden Jüterbogs gilt mit über 350 Hektar Größe als bedeutende Potenzialfläche für Gewerbe und Industrie. Doch der Beginn der Umnutzung ist noch immer nicht absehbar. Selbst kleine Teilflächen finden keine Investoren. Derweil wird der Standort Stück für Stück von Altlasten befreit.

Voriger Artikel
Nach Todesfall: Verdächtiger auf freiem Fuß
Nächster Artikel
Fit für den internationalen Arbeitsmarkt

Von den Garagenkomplexen sowjetischer Bauart im Norden des Kasernenareals ist ein großer Teil bereits im Auftrag der BBG zurückgebaut worden.

Quelle: Peter Degener

Jüterbog. Die Konversion des früheren Militärareals Forst Zinna an der B101 schreitet voran. Derzeit werden auf dem etwa 350 Hektar großen Gelände mehrere akut einsturzgefährdete Garagen abgerissen. Zugleich werden noch bis März auf einer etwa 5000 Quadratmeter großen Teilfläche, auf der Munition vergraben worden ist, diese Kampfmittel beräumt.

Abrisse noch bis Mai

Über die Jahre sind immer wieder Teilbereiche von Forst Zinna auf diese Art von Altlasten befreit worden. Seit 2010 ist der Rückbau intensiviert worden. Seitdem wurden knapp zwei Millionen Euro von der Brandenburgischen Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung (BBG), die die Immobilie im Auftrag des Landes verwaltet, investiert. Rund drei Viertel der Summe musste das Land tragen, der Rest wurde aus EU-Fördermitteln finanziert. Die noch bis Mai laufenden Abrisse und Kampfmittel-Beräumungen kosten knapp 400 000 Euro, so die BBG.

Schlechte Perspektive

Doch trotz großer finanzieller Anstrengungen ist die Perspektive für eine neue Nutzung der Flächen derzeit schlecht. Forst Zinna gilt als große Vorhaltefläche für Gewerbe- und Industrieansiedlungen in Brandenburg. Das Interesse von Investoren ist daran aber noch gering. Zuletzt im Herbst gab es Gespräche zwischen der Stadt Jüterbog, dem Landkreis und der BBG. Für den Kreis ist Forst Zinna „unter gewissen Umständen sehr attraktiv“, man sollte die Fläche für industrielle Investitionen im Auge behalten, sagt Wirtschaftsförderer Siegmund Trebschuh. „Aufgrund der Lage und Größe des Standortes werden die Chancen der Entwicklung eher langfristig gesehen“, formuliert es BBG-Geschäftsführerin Andrea Magdeburg. Auch Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue (parteilos) hatte sich gegenüber den Stadtverordneten pessimistisch geäußert, was die Entwicklung in näherer Zukunft betrifft.

Selbst der Verkauf einer Teilfläche über 2,8 Hektar – das denkmalgeschützte einstige Proviantlager – wurde 2016 vergeblich zum Verkauf angeboten. „Leider war dieses Verfahren nicht erfolgreich, so dass diese Teilfläche zukünftig wieder in die gewerblich-industrielle Vorhaltefläche und damit in die Gesamtentwicklung des Standortes eingeordnet wird“, sagt Andrea Magdeburg.

Zukunftsagentur Brandenburg wird miteinbezogen

Auf Vorschlag des Kreises soll nun auch die Zukunftsagentur Brandenburg als zentraler Ansprechpartner für Investoren im Land Brandenburg in die Suche miteinbezogen werden. Die größten Herausforderungen liegen nicht nur in der militärischen Vornutzung der Flächen. Hinzu kommen die noch fehlende Anbindung an die direkt neben Forst Zinna vorbeigeführte B101 sowie angrenzende Naturschutzgebiete. Die Hoffnung liegt auf wachsender Nachfrage nach Flächen, die über den Berliner Ring auch in den Süden des Kreises hinausreichen soll.

Bis dahin wird die BBG weiterhin Stück für Stück die Altlasten entsorgen. Sollten sich keine Möglichkeiten der Nachnutzung noch vorhandener Gebäude ergeben, würde die komplette Beräumung und Entsiegelung laut BBG rund drei Millionen Euro kosten. Wie umfangreich und teuer die Suche nach Kampfmitteln wird, komme vor allem auf die konkrete Art der Nachnutzung an.

Von Peter Degener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg