Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Alte Taubenhäuser und ihre Geschichte
Lokales Teltow-Fläming Alte Taubenhäuser und ihre Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 30.05.2016
Anke Treffkorn (r.) vom Verein und Carsten Preuß, der die Taubenhäuser dokumentiert hat. Quelle: Orth
Anzeige
Dahlewitz

Mal mit Satteldach, mal mit dekorativem Freigespärre: die Ausgestaltung der Taubenhäuser in Teltow-Fläming ist reich an Varianten. Seit vergangenen Freitag ist im Dahlewitzer Bürgerhaus die Ausstellung „Alte Taubenhäuser und ihre Geschichten“ zu sehen, organisiert vom Verein historisches Dorf Dahlewitz.

Carsten Preuß hat die Taubenhäuser fotografisch dokumentiert. Die Fotoserie geht auf eine Broschüre zurück, die er für den Landkreis 2004 erstellt hat. Der studierte Landwirt weist in der Eröffnungsveranstaltung auf die historische und kulturelle Bedeutung der Taubenhaltung hin. „Heute hat die Taube ein schlechtes Image“, sagt Preuß. Besonders im Hinblick auf die Verunreinigung in Großstädten. Dass dies nicht immer so war, belegen die architektonisch aufwendigen Bauten, die man vor rund 100 Jahren auf großen Guts- und Herrenhöfen gestaltet hat. Oft wurden sie auch kombiniert genutzt, als Plumsklo, Hundehütte oder Abstellkammer. Die Alleinstellung der Häuser hatte auch einen praktischen Grund. Taubenmist erwärmt sich sehr schnell, einen Hausbrand musste man so nicht riskieren.

Eines der ältesten Taubenhäuser steht in Diedersdorf

Die Gelasse aus Stein verdeutlichen aber auch die einstige Wertschätzung der Taube. „Es war eine Prestigefrage, wer sich Tauben halten konnte“, sagt Carsten Preuß. Denn ein Taubenpaar verzehrt jährlich rund 100 Kilogramm Korn. Die Taube war ein Luxusgut, daher finde man die alten Taubenhäuser vermehrt auf ehemals adligen Gehöften und Klosteranlagen wieder. In der Region hatte die Taubenzucht nach Kriegsende zunächst zugenommen. In den 1960ern ging die Haltung aber wieder zurück. Preuß vermutet, dass durch die Kollektivierung zu Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften die Taube auf einzelnen Höfen verschwand.

Eines der ältesten Taubenhäuser befindet sich auf Gut Walden und dem Schlossgelände in Diedersdorf. Groß Kienitz stellt mit sieben Taubenhäusern den Rekord der Sammlung dar. 50 Häuser hat Carsten Preuß nach mehrjähriger Recherche entdeckt. Nicht alle sind denkmalgeschützt. Er wünscht sich, „dass diese Kleinode nicht in Vergessenheit geraten.“

Von Krischan Orth

Der Sommer kann kommen: Im Strandbad Klausdorf am Mellensee (Teltow-Fläming) gibt es seit Kurzem wieder eine Nestschaukel. Die alte war im Herbst kaputt gegangen. Statt auf Hilfe der Gemeinde zu warten, lösten die Klausdorfer das Problem kurzerhand im Alleingang.

30.05.2016

Im Festsaal der Grünen Passage in Blankenfelde hat Musiker Christoph Sinnen am Sonnabendabend sein neues Soloprogramm vorgestellt. Auf dem Saxofon spielte er vor allem jazzige Stücke, mit denen er das Publikum begeisterte.

30.05.2016
Teltow-Fläming Volleyball mit Stammzellprobe - Mario-Menzel-Masters in Jüterbog

Zu Ehren des im Jahr 2013 gestorbenen, erst 20 Jahre alten Volleyballspielers Mario Menzel fand in Jüterbog bereits zum dritten Mal ein Benefiz-Turnier statt. Acht Teams mit jeweils zwei Spielern gingen an den Start. Der Erlös geht an die Deutsche Kinderkrebshilfe.

30.05.2016
Anzeige