Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Alternativen zu einer Schließung
Lokales Teltow-Fläming Alternativen zu einer Schließung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 17.06.2013
Anzeige
JÜTERBOG

. Gestern Nachmittag waren nun Unterstützer des Jugendclubs Jüterbog II zu einem Gartenfest eingeladen.

Geplant worden war das Zusammensein in der Jugendeinrichtung direkt nachdem bekannt geworden war, dass diese eventuell geschlossen werden soll. „Über das Thema habe ich am Sonntag schon mit vielen gesprochen“, berichtete André Holländer, der die Protestaktionen der Jugendlichen unterstützt. Er zeigte sich von den positiven Reaktionen und Gesprächen und den mehr als 400 gesammelten Unterschriften begeistert.

Neben Angeboten für Kinder und Jugendliche wie Schminken, Hüpfburg eine Rallye durch den Club steckte hinter dem Gartenfest noch ein ganz anderer Sinn. Eine Diskussion über Sparmöglichkeiten und deren Auswirkungen sollte alle Parteien, darunter auch anwesende Mitglieder des Sozialausschusses, an einen Tisch bringen.

„Wir wollen konstruktiv miteinander arbeiten“, erklärte Holländer. Im Nachhinein sollen die diskutierten Lösungen auf die Fragen, wozu es den Jugendclub gibt und was wohl ohne ihn passieren würde, sowie die Suche nach alternativen Sparansätzen in einem Protokoll zusammengefasst werden. „Das möchten wir dann dem Sozialausschuss vorlegen“, sagte André Holländer. (vb)

Teltow-Fläming Kunstflieger trainieren Loopings und Kreiseln über dem Flugplatz von Reinsdorf - Laut wie Hammerschläge, grazil wie Eiskunstläufer

Getöse von Flugzeugmotoren umgibt die acht Männer auf ihren Liegestühlen. Sie schauen gen Himmel, scherzen und fachsimpeln über die Windbedingungen über Reinsdorf.

17.06.2013
Teltow-Fläming Feste von SPD und Linkspartei zum Tag der Arbeit stehen schon im Zeichen der Bundestagswahl - Hauptthema: Arbeitsplätze

Sozialdemokraten und Linke feierten gestern den 1. Mai. Die SPD hatte zur Feier ins Elsthal, die Linken auf dem Boulevard eingeladen. Viele Besucher waren gekommen.

17.06.2013
Teltow-Fläming Veterinäramt muss öfter eingreifen als früher / Zahl der Anzeigen gegen Tierhalter hat sich fast verdoppelt - „Manchmal ist es Unwissenheit“

Über Tierschutz und Lebensmittelskandale im Landkreis sprach Veterinäramtsleiterin Silke Neuling mit Nadine Pensold.MAZ: Frau Neuling, in letzter Zeit gab es mehrere Lebensmittelskandale – zuletzt ging es um Pferdefleisch.

17.06.2013
Anzeige