Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Anwohner sind verärgert
Lokales Teltow-Fläming Anwohner sind verärgert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 18.10.2016
Inzwischen wurden rechts und links der Mönchenstraße Baken aufgestellt, damit die Grundstückseinfahrten nicht zerfahren werden. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Die Schützenstraße in Luckenwalde bleibt ab Saarstraße noch bis Ende der Woche gesperrt. Danach kann man wieder in Richtung Woltersdorf fahren, allerdings besteht Ampelregelung. Bis dahin gilt, dass das Abbiegen von der Schützenstraße in die Saarstraße nicht gestattet ist.

Die Anwohner der Mönchenstraße und Marienburger Straße können es kaum erwarten, dass die Schützenstraße wieder freigegeben wird. Denn die meisten Autofahrer nutzen nicht die ausgewiesene Umleitung, sondern fahren über die Mönchen- oder Marienburger Straße und zerfahren die Privatgrundstücke. „Zum Glück wurden jetzt Baken aufgestellt. Ich kann nur an die Autofahrer appellieren umsichtig zu fahren, nicht so zu rasen “, sagt Anwohnerin Birgit Schott.

Von Margrit Hahn

Heinrich Waldschütz beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Pilzen. Regelmäßig veranstaltet er Führungen durch die heimischen Wälder und erklärt die verschiedenen Pilzsorten. Die MAZ hat mit Heinrich Waldschütz über die aktuelle Pilzsaison und die Gefahren einer Pilzvergiftung gesprochen.

18.10.2016

Nach fünf Jahren erhalten 82 Altanschließer die Kanalanschlussbeiträge vom Wasser- und Abwasserzweckverband KMS zurück. Trotzdem haben viele Lüdersdorfer dadurch den Glauben an den Staat verloren und fordern eine Entschuldigung von der Landesregierung.

18.10.2016

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise musste das Übergangswohnheim für Asylbewerber in der Luckenwalder Anhaltstraße geschlossen werden, weil es dringend sanierungsbedürftig war. Jetzt ist es fast fertig und wird wieder „die erste Adresse“ für Flüchtlinge im Landkreis Teltow-Fläming sein. Dafür können andere Übergangswohnheime geschlossen werden.

18.10.2016
Anzeige