Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Auf der „Reise durchs Leben“
Lokales Teltow-Fläming Auf der „Reise durchs Leben“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:04 22.08.2014
Aus Woltersdorf reisten „Die Pflastertreter“ an. Mit Gesang und Tanz unterhielt die Gruppe die Senioren beim Sommerfest. Quelle: Gertraud Behrendt
Anzeige
Jüterbog

Die ehrenamtliche Vorsitzende und Ortsgruppenleiterin hatte mit der hauptamtlichen Geschäftsstellenleiterin Grit Tischer das Programm für den Nachmittag vorbereitet. Das hätte in ihrer Begegnungsstätte „Goldener Herbst“ nicht stattfinden können. Dazu wäre der Raum viel zu klein.

Ehrengäste

Zum Sommerfest hatte die Volkssolidarität Jüterbog fünf Ehrengäste eingeladen.
SPD-Landtagskandidat Erik Stohn und der Jüterboger Stadtverordnetenvorsteher Falk Kubitza (SPD) waren dabei, ebenso Jacqueline Muskalla, die Behinderten- und Seniorenbeauftragte im Landkreis Teltow-Fläming, und zwei Vertreter des Behindertenverbands Jüterbog-Niederer Fläming, der Vorsitzende Hardy Wessely und sein Vorgänger Volker Andreß. gb

Wein trifft DJ

In der Gaststätte hatte DJ Detlef Bolze genug Freiraum, die Senioren aufs Parkett zu locken. Damit er nicht lange bitten musste, hatte er den ersten beiden Paaren eine Flasche Wein versprochen. „Deshalb sind wir aber nicht gleich zur Tanzfläche“, sagte Sonja Ratsch und lachte. Sie und Erika Hungerecker hatten Amanda Danneberg und Hannelore Frank aus Jüterbog den Vortritt überlassen und waren überrascht, als auch ihnen ein Fläschchen in die Hand gedrückt wurde. Beide sind schon Jahrzehnte Mitglieder der Volkssolidarität. „Schon zur DDR-Zeit. Ich war auch im Vorstand“, so Sonja Ratsch, die kein Problem mit ihrem Alter hat. Sie sei erst 78, sagte sie und ergänzte: „Ich hab noch eine Menge vor. Meine Oma ist 103 Jahre geworden.“

90-Jährige Tänzerin

Sie war längst nicht die älteste Tänzerin. Margitta Quaiser tanzt auch mit ihren 90 Jahren noch gern. „Sie ist sehr aktiv und verteilt auch die Infoblätter im Haus in der Brückenstraße“, berichtete Marita Jadoul. Wenn sie dorthin geht, muss sie sich nicht mehr vorstellen, weil fast alle Mieter Mitglied der Volkssolidarität sind.

Männer sind allerdings generell in der Minderheit. Ehrengast und SPD-Landtagskandidat Erik Stohn ging zwar von Tisch zu Tisch, aber so viele Frauen zum Tanz aufzufordern, war ihm dann doch zu viel. Sein Genosse, der Stadtverordnetenvorsteher Falk Kubitza, hatte seine Enkeltochter Charlotte aus der Kita abgeholt und würdigte in seiner Rede die Arbeit der Volkssolidarität.

Ehrengast moderiert

Ehrengast Jaqueline Muskalla kam nicht allein. Die Seniorenbeauftragte tanzt in der 19-köpfigen Gruppe „Die Pflastertreter“. Am Freitag moderierte sie eine „Reise durchs Leben“ mit alten Hits. Begonnen wurde mit „Du kannst nicht immer 17 sein“, weiter ging es mit „Mit 66 Jahren fängt das Leben an“ und „Alt wie ein Baum“. Begeistert sangen die Senioren mit.

Von Gertraud Behrendt

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 21. August - Essen im Eimer, aber sonst alles gut

+++ Ludwigsfelde: Angebranntes Essen ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan +++ Luckenwalde: Der Lkw eines Möbelhauses ist von einem Parkplatz verschwunden +++ Altes Lager: Ein Auto ist mit einem Wildschwein zusammengekracht +++

21.08.2014
Teltow-Fläming Finanzierung des Werner-Seelenbinder-Stadions - Die Kunstrasen-Krise in Luckenwalde

Haben wollen sie ihn alle. Aber wie er finanziert werden soll, weiß keiner: Der Kunstrasenplatz im Werner-Seelenbinder-Stadion in Luckenwalde (Teltow-Fläming) ist nach 17 Jahren hinüber. Die Fußballer des FSV 63 fordern seit langem einen neuen Kunstrasenbelag. Jetzt haben sie auch die CDU überzeugt, doch die Stadtverwaltung sträubt sich noch.

23.08.2014

Die Revierpolizisten von Großbeeren sind jetzt buchstäblich auf dem Boden der Tatsachen: Vor wenigen Tagen zogen Polizeikommissar Jens Maßow und Polizeihauptmeister Ingo Herbert „von der hintersten Ecke unterm Dach des Rathauses“, wie Bürgermeister Carl Ahlgrimm (parteilos) sagt, ins Erdgesschoss des Nachbargebäudes Alte Molkerei.

21.08.2014
Anzeige