Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auf der Suche nach der Königin

Imkerin Elfie Brandt und ihre Bienen besuchten die Kita „Storchennest“ Auf der Suche nach der Königin

Die ABC-Störche der Saalower Kita „Storchennest“ bekamen gestern interessanten Besuch. Die Kindergruppe, die in diesem Jahr eingeschult wird, hatte sich für ihren Projekttag Hobby-Imkerin Elfie Brandt eingeladen.

SAALOW. . Und mit ihr kamen Hunderte Bienen. In der Schaukiste versteht sich.

Seit vier Jahren, seit sie im Vorruhestand ist, beschäftigt sich die frühere Schulleiterin der Grundschule Dahlewitz mit Bienen. Sie hatte vom Bienensterben gehört und davon, dass es zu wenige Imker gibt. Was also lag näher, als das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, den Bienen beim Überleben zu helfen und sich das eigene Leben mit Honig zu versüßen?

Enkeltochter Lucy gehört zu den „Großen“ in der Kita und erzählte, wie sie mit ihrer Oma am Sonntag Honig geschleudert hat. Sofort wollte Anjalis ganz genau wissen, wie so etwas funktioniert. „Besuch mich doch mal“, lud die Imkerin ein. Als hätten die Kinder darauf gewartet, jubelten alle: „Ja, wir besuchen dich!“ Die Idee, die Imkerin einzuladen, sei von den Kindern gekommen, sagte Erzieherin Beatrix Meißner, denn „der Honig fürs Frühstück, bei dem die Kinder sich einmal in der Woche ihre Brote selber zubereiten, kommt von der Oma.“ Vor dem Projekttag waren die Kinder in der Bibliothek und hatten sich Bücher zum Thema Bienen ausgeliehen. Gut vorbereitet wussten sie schon, dass Imker ihre Königinnen mit einem Punkt kennzeichnen.

„An der Farbe erkennt der Imker, in welchem Jahr die Königin geboren wurde“, erläuterte Imkerin Brandt. In der Schaukiste suchten die Kinder nach der Königin und entdeckten die Biene mit dem gelben Punkt. Sie ist eine Königin vom vergangenen Jahr. Mithilfe einer Bienenbeute, bei der einzelne Stadien fotografisch festgehalten sind, sahen die Kinder dann, wie die Waben sich füllen. Der Höhepunkt der Veranstaltung war sicher der Moment, als die Imkerin ein paar Bienen aus der Schaukiste lockte. Sie hatte dafür in eine kleine Plastikschale ein paar Tröpfchen Honig getan.

Andächtig beobachteten die Sechs- und Siebenjährigen, wie die Bienen den Honig genossen. Jedes Kind bat darum, die Schale einen Moment halten zu dürfen. Anjalis flüsterte andächtig: „Ich kann sehen, wie sie mit ihren Zungen schlecken.“ Vier Bienenvölker besitzt Elfie Brandt. Die Beuten stehen in ihrem Garten. Anschaulich führte sie anhand von Sonnenblumen den Kindern vor, wie ertragreich die Ernte ist, wenn Bienen die Bestäubung übernehmen. Mit ihrer leidenschaftlich liebevollen Art zog sie die Kinder so in den Bann der Bienen, dass am Ende des Vormittags alle Imker werden wollten. (Von Gudrun Ott)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg