Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ausschuss votiert für besseren Nahverkehr
Lokales Teltow-Fläming Ausschuss votiert für besseren Nahverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 07.09.2016
Der Nahverkehr im Kreis Teltow-Fläming soll verbessert werden. Quelle: Nico Klein-Allermann
Anzeige
Luckenwalde

Einstimmig befürwortete der Ausschuss für Regionalentwicklung und Bauplanung des Kreises am Dienstagabend den Beschlussvorschlag der Kreisverwaltung zur Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Teltow-Fläming. Das, was alle Voraussetzungen dafür hatte, im Parteienstreit unterzugehen, eint die Parteien aber.

Jede Partei wollte die besten Vorschläge gemacht haben

So schlug die CDU einst vor, eine direkte und schnelle Busverbindung vom Ludwigsfelder Bahnhof zum Hauptbahnhof nach Potsdam einzurichten. Die SPD hatte dann dieselbe Idee und fügte noch einige weitere hinzu. Die Linken und die Freien Wähler schlugen noch kleine Änderungen oder Ergänzungen zum SPD-Papier vor. Aus all dem formte die Kreisverwaltung einen gemeinsamen Antrag, der nun auf einhellige Gegenliebe stieß.

AfD-Antrag aufgenommen

Bereits bei der Kreistagssitzung am Montagabend hatte der Abgeordnete Hans-Stefan Edler (AfD) vorgeschlagen, auch einen Haltepunkt für den Flughafenshuttle der Bahn am S-Bahnhof in Mahlow einzurichten. Dieser Vorschlag wurde vom Fachausschuss einmütig übernommen.

Kritik an Einstellung der Linie 618

Der Ausschussvorsitzende Winand Jansen (SPD) ärgerte sich, dass die Linie 618, also die Busverbindung zwischen Potsdam und Wünsdorf-Waldstadt, vom Land eingestellt und nicht mehr als „landesbedeutsam“ eingestuft wird. Und das, so Jansen, obwohl jetzt noch Flüchtlinge aus Berlin in Waldstadt untergebracht werden.

Von Hartmut F. Reck

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. September - Mann stößt Asylbewerberin Kopf ins Gesicht

In Luckenwalde (Teltow-Fläming) ist am Dienstagmittag eine In Luckenwalde eine 57-jährigen Asylbewerberin aus Eritrea attackiert worden. Ein 45-jähriger Mann stieß seinen Kopf in ihr Gesicht und verletzte die Frau. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Angriff aus.

07.09.2016

Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) geht mit der Kreisgebietsreform des Landes hart ins Gericht. Sie erteilt insbesondere den Plänen eine Abfuhr, die eine Fusion von Teltow-Fläming mit Elbe-Elster befürworten. Dadurch würden die Stärken ihres Landkreises auf Dauer geschwächt. Und das könnte sogar Folgen für die Export-Quote des ganzen Bundeslandes haben.

07.09.2016

Die Grafikerin Annton Beate Schmidt und der Koch Thomas C. Bräuhäuser leben und arbeiten seit kurzem in Gottsdorf. Die Ex-Berliner und Weltenbummler sind von der Beschaulichkeit und Nachbarschaftlichkeit des Dorfes ganz angetan. Im Vital-Landhof setzen sie alte und neue Ideen für die Verbindung von Kunst und Kochen um.

07.09.2016
Anzeige