Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ausstellung mit Hindernissen
Lokales Teltow-Fläming Ausstellung mit Hindernissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.08.2015
Roman Schmidt (l.) dankt Rüdiger Sundermann. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Eine neue Sonderausstellung wurde im Luckenwalder Heimatmuseum eröffnet. Zum Thema „Impressionismus – Beginn der Moderne“ sind Originale aus der Galerie Sundermann Fine Art aus Würzburg zu sehen.

Wie Museumsleiter Roman Schmidt berichtet, grenze es an ein Wunder, dass die Ausstellung überhaupt gezeigt werden kann. Er und seine Kollegin Regine Liesigk hatten beim Bilder-Transport von Würzburg auf der Autobahn einen schweren Unfall. Wie durch ein Wunder haben sie den Unfall relativ unbeschadet überstanden, „Der Dienstwagen ist nicht mehr zu gebrauchen. Doch uns beiden und den Bildern aus der Galerie Sundermann ist Gott sei Dank nichts passiert“, sagt Schmidt.

Und bei der Ausstellungseröffnung sorgte er gleich für eine weitere Überraschung: Er überreichte Galerie-Vertreter Rüdiger Sundermann jede Menge Blumensträuße. Im Luckenwalder Museum ist es üblich, dass es zu Ausstellungseröffnungen Blumen gibt. Da Rüdiger Sundermann in den vergangenen 15 Jahren nur dreimal erschien, erhielt er die übrigen zwölf Blumensträuße jetzt nachträglich.

„Es ist kaum möglich von jedem Maler bestimmen zu können, zu welchem Zeitpunkt er Impressionist war und wann er andere Wege einschlug“, erklärte Rüdiger Sundermann in seiner Eröffnungsrede. Viele Maler näherten sich irgendwann dem Impressionismus an, ohne näher dazuzugehören. Um 1870 stellten die ersten Maler des Impressionismus in Paris aus.

Die Farbpalette der Impressionisten enthält vor allem helle Farben. Schwarz erscheint fast nie. „In dieser Ausstellung sehen wir eine Gegenüberstellung von französischen und deutschen Impressionisten mit den verschiedensten Techniken: Radierungen, Lithografien. Aquarelle und Ölmalerei“, sagte Sundermann.

Info: Die Ausstellung im Heimatmuseum ist bis zum 30. August zu sehen.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Jugendliche in Rangsdorf - Kein Platz zum Chillen

Oliver, Marie und Josefina wollen nach der Schule einfach nur in Ruhe quatschen und Musik hören, doch nirgendwo sind die Jugendlichen in Rangsdorf willkommen. Ihr Problem schilderten sie nun dem Sozialausschuss und waren überrascht, dass sie bei den Erwachsenen sofort auf offene Ohren stießen.

06.08.2015
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht 3. August - Auto prallt gegen Baum

Ludwigsfelde: Motorradfahrer kollidiert mit Pkw +++ Neubeeren: Radfahrer bei Sturz verletzt +++ Kallinchen: Einbrecher im Flur +++ Jüterbog: Rasenmäher entwendet +++ Zossen: Unfall mit Mähdrescher +++ Gadsdorf: Kollision mit einem Reh +++ Jüterbog: Diebstahl von Baustelle +++ Mahlow: In Wohnung eingebrochen

03.08.2015
Teltow-Fläming Unbekannte zünden Strohmiete an - Spektakulärer Großbrand bei Stülpe

In der Nacht von Sonntag auf Montag brannte eine Strohmiete in der Nähe von Stülpe lichterloh. Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften mit mehreren Löschfahrzeugen den – vermutlich vorsätzlich gelegten – Brand.

03.08.2015
Anzeige