Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming BMW prallt in Mittelleitplanke
Lokales Teltow-Fläming BMW prallt in Mittelleitplanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 22.12.2017
Die Fahrerin musste aus dem BMW herausgeschnitten werden. Quelle: Aireye
Anzeige
Großbeeren

Auf der B101 zwischen Ludwigsfelde und Großbeeren ist ein BMW am Freitagmorgen gegen 10 Uhr durch einen geplatzten Reifen ins Schleudern geraten und in die Mittelschutzplanke geknallt. Dann drehte sich der Wagen um 360 GRad und blieb schließlich auf beiden Fahrspuren liegen. Die 28-jährige Autofahrerin wurde im Wagen eingeklemmt und konnte erst nach rund 30 Minuten von der Feuerwehr aus dem Auto herausgeschnitten werden. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Im Auto befanden sich neben der Frau zwei Kinder, ein Mädchen im Alter von drei und ein Junge im Alter von sieben Jahren. Beide wurden leicht verletzt und erlitten einen Schock. Auch sie kamen auch sie ins Krankenhaus.

Unfall auf der B101 an der Abfahrt Großbeeren (Fahrtrichtung Berlin) Quelle: Jutta Abromeit

Die B101 war kurz vor der Abfahrt nach Großbeeren sowie Potsdam in Richtung Berlin für die Dauer der Rettungsarbeiten für eine Dreiviertelstunde voll gesperrt. Es bildete sich schnell ein Rückstau, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Industriepark von der Straßenmeisterei abgeleitet. Durch den Unfall entstand am Auto und an der Leitplanke ein Schjaden in Höhe von 10 000 Euro.

Von MAZonline

Der bisherige Transporter der katholischen Kirchengemeinde Sankt Joseph war über 20 Jahre alt und nicht mehr ganz fit. Jetzt gab es von der VR-Bank Fläming ein nagelneues XXL-VW-Mobil im Wert von 35 000 Euro. 20 000 Euro zahlt die Kirchengemeinde selbst.

25.12.2017

Stadtverordnetenversammlung würdigt Jüterboger Einwohner für freiwilliges Engagement in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Zum Dank an die Akteure aus den Bereichen Integration, Kultur, Soziales und Sport gab es neben einem Blatt Papier und frischen Blumen viel lobende Worte.

25.12.2017

Während seiner Weihnachtstour besuchte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Donnerstag das Mehrgenerationenhaus des Diakonischen Werkes. Er dankte den ehrenamtlichen Helfern und übergab einen Flachbildschirm.

25.12.2017
Anzeige