Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bändertanz in Gottow
Lokales Teltow-Fläming Bändertanz in Gottow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:35 08.08.2016
Der Bändertanz beim Gottower Dorffest. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Gottow

Das Dorffest in Gottow hätte abwechslungsreicher nicht sein können – mit Volleyball, Büchsenwerfen, Kegeln, Bierkrugschieben, Hüpfburg, Löschvorführungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr, Treckerfahrten und vielen anderen Aktionen. Selbst ein Junggesellinenabschied wurde mit dem Dorffest zusammengelegt. Die acht jungen Damen, die das voreheliche Spektakel organisierten, hatten die künftige Braut, Sara Höse, bereits am Vormittag zu Hause abgeholt, um sie zu überraschen. Am Nachmittag wurde dann das Dorffest zum Weiterfeiern genutzt.

Sportverein organisierte das Fest federführend

„Alle Vereinen und Gruppen haben hier gemeinsam an einem Strang gezogen“, sagte Ortsvorsteher Ulf Neugebauer über das Fest. Federführend war in diesem Jahr der Sportverein. Zusammen mit den Schlepperkameraden, der Feuerwehr und dem Gottower Bürgertreff wurde abgesprochen, was alles gemacht werden soll.

Zum Dorffest in Gottow gehört der Bändertanz, der vor drei Jahren wieder aus der Taufe gehoben worden war und ursprünglich mal von der Volkstanzgruppe aufgeführt wurde. Sonntag vor einer Woche wurde geprobt. Es lief so gut, dass ein Durchgang genügte.

Koordination bei Bändertanz gefragt

Insgesamt 16 Tänzer beteiligten sich. „Wenn jemand falsch läuft, kann es passieren, dass man sich durch die vielen Bänder verheddert“, sagte Günter Brademann. Er sorgte mit dafür, dass die Tradition in Gottow belebt wird. Allerdings beschränkten sich die Tänzer, zu denen auch zwei Männer gehörten, auf das Eintanzen, wobei die bunten Bänder um den Holzstamm gewickelt wurden. „Das Austanzen ist noch schwieriger, da kommt es meist zum Gewusel“, sagte Brademann. Der mit Bändern umwickelte Holstamm wird bis nächstes Jahr eingelagert.

Von Margrit Hahn

Zum fünften Mal hatte der Förderverein Kloster Zinna ein Familienfest bei Lineks Gartenfeldbahn in Jüterbog organisiert. Der Andrang war enorm. Und als Neuerung gab es dieses Mal eine Feldbahnrallye, an der sich viele Besucher versuchten.

08.08.2016

Felice D’Oria ist Komponist und stammt aus der Nähe von Turin. Er lebt jedoch schon seit einiger Zeit in Deutschland. Vor fünf Jahren fand er einen idealen Bauplatz für sein Haus – in Saalow. Er schätzt das Leben außerhalb der Großstadt, vor allem,w eil er auf dem Land beim Komponieren keine Nachbarn stört.

08.08.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. August - Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall an der Ecke Käthe-Kollwitz-Straße/Carlstraße in Luckenwalde sind am Freitag zwei Menschen verletzt worden. Eine 20-Jährige Fordfahrerin hatte die Vorfahrt eines VW übersehen. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der Sachschaden liegt bei 10 000 Euro.

07.08.2016
Anzeige