Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Das sind die Bahnstörungen für die nächsten Tage
Lokales Teltow-Fläming Das sind die Bahnstörungen für die nächsten Tage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:07 11.01.2019
Schienenarbeiten führen zu Zugausfällen zwischen Zossen und Wünsdorf. Quelle: Geisler.
Dahmeland-Fläming

Die Züge der S2 von Blankenfelde nach Bernau werden in der Nacht auf 15. Januar ab 22 Uhr zwischen Südkreuz und Anhalter Bahnhof nur im 20 Minuten-Takt mit der S25 verkehren. Gleiches gilt für die Nacht auf den 16. Januar.

Die Bahnen der S45 zwischen Flughafen Schönefeld und Südkreuz und der S46 zwischen Königs Wusterhausen und Westend fahren in der Nacht auf den 15. Januar ab 22 Uhr zwischen Neukölln und Baumschulenweg im 20-Minuten-Takt. Die S46 wird überdies vom Baumschulenweg über Treptower Park nach Neukölln umgeleitet – mit Fahrtrichtungswechsel. Die Einschränkungen gelten bis 1.30 Uhr.

Wegen Stellwerksarbeiten werden die Züge der RE1 von Cottbus nach Magdeburg am 12. und 13. Januar nicht in Berlin Ostkreuz und Berlin Ostbahnhof halten. Wer dorthin möchte, muss die S-Bahn nehmen.

Die Züge der RE5 halten in der Nacht auf den 14. Januar zwischen 19.30 und 1 Uhr nicht zwischen Oranienburg und Blankenfelde.

Wegen Schienenarbeiten werden weiterhin montags bis freitags zwischen 13.45 bis 14.15 Uhr einzelne Züge zwischen Zossen und Wünsdorf-Waldstadt ausfallen. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

Die Züge der RB14 von Nauen nach Schönefeld fallen am 12. und 13. Januar jeweils zwischen 5.30 Uhr und 21.30 Uhr aus. Grund sind Stellwerksarbeiten. Es fahren S-Bahnen.

Auf der RB22 ist vom 13. Januar, 18.30 Uhr bis 14. Januar, 2 Uhr, Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Bei der Odeg kommt es zwischen dem 15. Januar ab 22.30 Uhr bis 19. Januar zu veränderten Fahrzeiten zwischen Michendorf und Treuenbrietzen/Jüterbog.

Mehr Infos unter https://bauinfos.deutschebahn.com sowie www.odeg.de

Von MAZ-online

Die kostenlose Nutzung der Schulbusse auch für Schüler, die näher an ihrer Schule wohnen, würde mehr Busse, Fahrer und Haltestellen erfordern, meint die VTF. Ansonsten kämen man aus dem Takt.

10.01.2019
Teltow-Fläming Interview mit Statistiker Martin Axnick - „Unsere Zahlen sind realitätsgerecht“

Die Einwohnerzahlen und -prognosen des Statistikamtes sind umstritten, sie gelten als viel zu niedrig. Der zuständige Referatsleiter Martin Axnick erklärt im Interview, wie die Abweichungen zu den Meldedaten und die konservativen Prognosen zustandekommen.

13.01.2019

In Wahlsdorf und Umgebung wackelten am Dienstagabend die Fenster. MAZ-Leser Marcus Ebert berichtet von einem lauten Knall. Viele Anwohner wundern sich: War das eine Explosion? Nun ist die Lösung für den rätselhaften Knall gefunden.

11.01.2019