Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mann stirbt auf Bahnstrecke in Ludwigsfelde
Lokales Teltow-Fläming Mann stirbt auf Bahnstrecke in Ludwigsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.03.2018
Notarzteinsatz an der Bahnstrecke in Ludwigsfelde. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Ludwigsfelde

Zwischen den Bahnhöfen Birkengrund und Ludwigsfelde ist am Dienstagvormittag ein Mann von einem Zug erfasst worden. Die Bundespolizei berichtete auf Twitter von dem Vorfall.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe der Autobahnbrücke (südliche A10) über die Gleise. Ein ICE war darin verwickelt. Die 400 Reisenden mussten in einen Ersatzzug umsteigen.

Der Zugverkehr war stundenlang zwischen Teltow und Trebbin unterbrochen. Es gab einen Pendelverkehr von Teltow nach Berlin sowie von Trebbin nach Luckenwalde, Jüterbog und weiter Richtung Lutherstadt Wittenberg und Falkenberg. Zwischen Teltow und Trebbin wurden nach Auskunft der Bahn Busse eingesetzt. Der Fernverkehr wurde umgeleitet.

Gegen 13 Uhr konnte die Deutsche Bahn die Strecke wieder freigeben. Zur Unglücksursache wird ermittelt.

Von Isabelle Richter und Carsten Schäfer

An wie vielen Sonntagen können in diesem Jahr in der Autowerkerstadt Ludwigsfelde Geschäfte öffnen? Über die Entscheidung wird weiter gestritten.

10.03.2018

Wie kann die Stadt der Wirtschaft und den Gewerbetreibenden im Ort helfen, mehr und besser ausgebildete Arbeitskräfte zu bekommen? Auch darum ging es bei einem Kamingespräch zwischen Bürgermeister Andreas Igel (SPD) und Mittelständlern.

10.03.2018

Das Wandern durch die Natur bei Petkus steht bei der MAZ-Osterwanderung am 2. April im Mittelpunkt. Doch auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Nach dem zehn Kilometer langen Fußmarsch empfängt die Revival-Band aus Berlin die Wanderer.

10.03.2018
Anzeige