Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Baumängel führten zu Schimmelbefall

Rangsdorf Baumängel führten zu Schimmelbefall

Der Schimmelbefall in der Rangsdorfer Kita „Spatzennest“ ist durch Baumängel verursacht worden. Das hat ein Gutachten ergeben, dass die Gemeinde nach der Entdeckung des Befalls in Auftrag gegeben hatte. Dadurch konnte nach den Starkregen im Juni und Juli Wasser in das Gebäude eindringen.

Voriger Artikel
Höhere Mieten im Kulturquartier geplant
Nächster Artikel
Planenschlitzer stehlen löslichen Kaffee

Das Rangsdorfer Rathaus

Quelle: Christian Zielke

Rangsdorf. Der Schimmelbefall in der Rangsdorfer Kita „Spatzennest“ ist durch Baumängel verursacht worden. Das geht aus einem Gutachten hervor, dass die Gemeinde nach der Entdeckung des Befalls hatte erstellen lassen. Die bodentiefen Fenster und Türen seien nicht fachgerecht an die vorhandene Gebäudeabdichtung angeschlossen worden, so die Gemeinde in einer Pressemitteilung vom Mittwoch. Nach dem Starkregen am 29. Juni und 25. Juli habe Wasser im Innenhof gestanden und sei durch die unzureichende Abdichtung auf die Bodenplatte gelangt, von wo aus es in die Zwischenwände eindrang. Die Gemeinde versuche nun, mit der Baufirma eine Lösung zur Mängelbeseitigung zu finden. Ein Antrag für die notwendigen Finanzmittel von der Gemeinde wurde in die Gemeindevertretung eingebracht. Wegen der Trocknung der Bodenplatte gibt es noch bis Ende des Jahres Einschränkungen im Kita-Betrieb.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg