Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Baumängel führten zu Schimmelbefall
Lokales Teltow-Fläming Baumängel führten zu Schimmelbefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 13.09.2017
Das Rangsdorfer Rathaus Quelle: Christian Zielke
Rangsdorf

Der Schimmelbefall in der Rangsdorfer Kita „Spatzennest“ ist durch Baumängel verursacht worden. Das geht aus einem Gutachten hervor, dass die Gemeinde nach der Entdeckung des Befalls hatte erstellen lassen. Die bodentiefen Fenster und Türen seien nicht fachgerecht an die vorhandene Gebäudeabdichtung angeschlossen worden, so die Gemeinde in einer Pressemitteilung vom Mittwoch. Nach dem Starkregen am 29. Juni und 25. Juli habe Wasser im Innenhof gestanden und sei durch die unzureichende Abdichtung auf die Bodenplatte gelangt, von wo aus es in die Zwischenwände eindrang. Die Gemeinde versuche nun, mit der Baufirma eine Lösung zur Mängelbeseitigung zu finden. Ein Antrag für die notwendigen Finanzmittel von der Gemeinde wurde in die Gemeindevertretung eingebracht. Wegen der Trocknung der Bodenplatte gibt es noch bis Ende des Jahres Einschränkungen im Kita-Betrieb.

Von MAZonline

Die neue Entgeltordnung des Jüterboger Kulturquartiers Mönchenkloster soll mehr Mieteinnahmen von fremden Veranstaltern generieren. Für zwei dort probende Kulturvereine aus der Stadt soll sich dagegen nur wenig ändern, wie der Ausschuss für Wirtschaftsförderung am Dienstag beschloss.

13.09.2017

Für Eltern, die derzeit ohne Kitaplatz für ihre Sprösslinge dastehen, gibt es eine Alternative: In der neu eröffneten Eltern-Kind-Gruppe des Diakonischen Werkes in der Trebbiner Straße können Eltern und Kleinkinder gemeinsam Zeit verbringen und neue Kontakte knüpfen. Noch gibt es für das kostenlose Angebot freie Kapazitäten.

16.09.2017

Schulsanitäter werden künftig auch in Dabendorf ausgebildet. Dabei wollen die Gesamtschule „Geschwister Scholl“ und der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald zusammen arbeiten. Vorgesehen ist, eine Arbeitsgemeinschaft anzubieten, in der Mädchen und Jungen freiwillig mitmachen können.

13.09.2017