Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Baustelle auf B96 endet am Freitag

Mückendorf Baustelle auf B96 endet am Freitag

Viele Autofahrer haben sich gefragt, was die Baustelle auf der B96 bei Mückendorf überhaupt soll. Sie wurde wegen Bauarbeiten am Abzweig der Chausseestraße eingerichtet, erfuhr die MAZ jetzt – und, dass sie am Freitag schon wieder zu Ende ist. Nur Ende Juni gibt es eine kurze zweite Runde.

Voriger Artikel
Kohlgartenweg trägt seinen Namen zu recht
Nächster Artikel
Ein Bus für die Lebenshilfe

Die Baustelle auf der B96 bei Mückendorf

Quelle: Jutta Abromeit

Mückendorf. Die Baustelle auf der B 96 bei Mückendorf mit halbseitiger Straßensperrung und Ampel-Regelung wird am Freitag gegen 15 Uhr vorerst aufgehoben. Das erfuhr die MAZ jetzt von Uwe Kronbügel, Projektingenieur bei der Bahntochter DB Netz AG für Großprojekte im Regionalbereich Ost.

Baustelle ärgerte viele

Über die seit Mitte Mai bestehende und bis Ende Juli angekündigte Baustelle und scheinbar unnütze Baustelle hatten sich viele geärgert, etwa MAZ-Leser Jürgen Heymann. Der Radeländer muss die Strecke jeden Tag mehrmals befahren und steht in der Summe täglich fast eine Stunde an der Ampel. „Ist ja okay, wenn da gebaut wird. Aber ich sehe da niemanden“, hatte er am MAZ-Lesertelefon gesagt. Nachfragen bei der Stadt Baruth und beim Landesbetrieb Straßenwesen führten jedoch nicht weiter. In beiden Verwaltungen erklärten die für den Verkehr Verantwortlichen, nicht so richtig erkennen zu können, was sich da tut. Die Antwort gab es dann bei der Deutschen Bahn. Sie lässt beim Bau der neuen, von der B 96 abzweigenden und derzeit gesperrten Chausseestraße die Borde verlängern. „Weil bei Starkregen vermehrt zu verzeichnen war, dass der Fußweg im unteren Teil überspült wurde“, erläutert Kronbügel. Das soll abgestellt werden. Zudem erhofft sich die Bahn, dass abbiegende Lkws nicht mehr über die Bankette fahren. Dazu werden die Bordsteine als sogenannte „Schrammborde“ ausgeführt, erklärt der Ingenieur.

Neue Bordsteine in der Chausseestraße

Die Arbeiten zum Setzen der Borde hatten eine einseitige Sperrung der Chausseestraße in Richtung Straßenüberführung erfordert. „Um den abbiegenden Verkehr aus beiden Richtungen der B96 sicher in Richtung Überführung gewährleisten zu können, musste auch die B96 einseitig gesperrt werden“, so Kronbügel. Die Arbeiten sollen am Freitag gegen 15 Uhr abgeschlossen sein. „Dann kann die Sperrung wieder aufgehoben.“

Erneute Einschränkungen Ende Juni

Allerdings werde es noch einmal zu Einschränkungen kommen, wenn die parallel zur B96 verlaufenden Entwässerungsgräben angepasst werden. Das ist für Ende Juni/Anfang Juli geplant, je nachdem, wann die norwendigen Genehmigungen vorliegen und das Material da ist. Diese Arbeiten sollen 14 Tage in Anspruch nehmen werden. Das soll dann aber die letzte Verkehrsbehinderung bei dieser Baumaßnahme sein.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg