Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Baustopp am IFA-Gebäude
Lokales Teltow-Fläming Baustopp am IFA-Gebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 14.03.2017
Die Bauarbeiten am IFA-Kombinatsgebäude müssen vorerst unterbrochen werden. Quelle: Jutta Abromeit
Ludwigsfelde

Die Umbauarbeiten am ehemaligen IFA-Kombinatsgebäude in Ludwigsfelde sind vorerst gestoppt. „Wir mussten in Ludwigsfelde für das ehemalige IFA-Gebäude einen Baustopp aussprechen, weil es von uns noch keine Baugenehmigung gibt“, sagte gestern Norbert Jurtzik, Leiter des Bauordnungsamtes Teltow-Fläming. Wie berichtet, soll aus dem Gebäude ein Hotel werden. Es gebe einen Bauantrag, das Verfahren sei jedoch noch nicht abgeschlossen, deshalb hätten noch keine Bauarbeiten beginnen dürfen, so Jurtzik. Parallel dazu prüft die Naturschutzbehörde Teltow-Fläming die Baumfällgenehmigung, sagte deren Leiter Manfred Fechner.

Eigentümer will Missverständnis ausräumen

Eigentümer des Geländes ist die Berliner Firma City Best II Vermögensverwaltung GmbH. Frank Blaschke, einer ihrer beiden Geschäftsführer, hat heute den nächsten Termin im Kreishaus in Luckenwalde. „Dann können wir hoffentlich dieses Missverständnis ausräumen“, sagte er. „Das Brandschutzgutachten und etliche andere Prüfungen sind erledigt. Auch das Lärmschutz- und Emissionsgutachten haben wir inzwischen.“ Dem Unternehmen sei sehr am einvernehmlichen Agieren in Ludwigsfelde und im Kreis gelegen. „Wir kennen den Bedarf hier und planen mit weiteren Objekten, unter anderem ein Vier-Sterne-Hotel, insgesamt eine siebenstellige Investition“, so Blaschke.

Von Jutta Abromeit

Mehrere Bauruinen in Luckenwalde sind einsturzgefährdet, ohne dass sich die Privateigentümer darum kümmern. Die Luckenwalder CDU fordert nun im Stadthaushalt einen Nothilfe-Fonds von 50 000 Euro, um Gefahren abwehren zu können.

17.03.2017

Der vorhandene Rad- und Gehweg an der Bundesstraße 96 soll bis 2020 von Wünsdorf bis Neuhof weitergeführt werden. Das ist die aktuelle Auskunft von Landkreis und Landesbetrieb Straßenwesen. Der ehemalige Ortsvorsteher Dieter Jungbluth und der Stadtverordnete Rainer Zurawski trauen dem Frieden nicht.

14.03.2017

An der Grundschule „Thomas Müntzer“ in Blönsdorf stehen die Zeichen auf Jubiläum. Im September wird das 50-jährige Bestehen der Bildungseinrichtung gefeiert. Geplant sind eine Projektwoche, ein Empfang und eine große Sause auf dem Schulhof. Dafür werden noch Unterstützer gesucht.

17.03.2017