Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bebauungsplan für Halle am Berliner Damm
Lokales Teltow-Fläming Bebauungsplan für Halle am Berliner Damm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 02.07.2015
An der Ecke Berliner Damm / Offenbachstraße soll das neue Gebäude entstehen Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Mahlow

Das Vorhaben am Berliner Damm in Mahlow, eine Produktion für Schaltelemente zu errichten, hat eine wichtige Hürde genommen. Mit nur einer Gegenstimme brachte die Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow am Donnerstag das Bebauungsplanverfahren für das Gebiet M44 auf den Weg. An der Kreuzung Berliner Damm und Offenbachstraße will das in Mahlow ansässige Unternehmen eine Produktionshalle errichten. Am Dienstag hatte bereits der Ortsbeirat Mahlow dem umstrittenen Vorhaben zugestimmt.

Mehrere Anwohner hatten dagegen protestiert. Sie befürchten, dass durch einen Gewerbebetrieb das Musikerviertel vom reinen Wohngebiet zum Mischgebiet werden könnte, in dem sich weitere Gewerbebetriebe niederlassen könnten. Diese Angst teilt Ortsvorsteherin Regina Bomke (CDU), die gegen das Bauplanverfahren stimmte. „Wir verändern den Charakter des Wohngebiets, wenn wir diesen Präzedenzfall schaffen“, sagte sie. Anwohner wiesen darauf hin, dass es noch zahlreiche freie Flächen in den Mahlower Gewerbegebieten gebe und zeigten sich besorgt wegen des zunehmenden Verkehrs. Dieser soll, so ein Ergebnis des Vorverfahrens, ausschließlich über den Berliner Damm fließen. Eine zunächst geplante Zufahrt in der Offenbachstraße wurde zum Rettungsweg herabgestuft. Auch den kritisierten Lagerhallencharakter hat der Bauherr durch größere Fenster abgeschwächt. Mit einer Länge von 35 mal 45 Metern und drei Etagen ist das Gebäude aus Sicht der Anwohner aber immer noch zu massiv. Vera Hellberg (SPD) zweifelte jedoch, dass Wohngebäude an der Stelle besser wären: „Die Bahn ist sehr nahe und laut.“

Von Christian Zielke

Teltow-Fläming Gewerbesteuer-Einnahmen in Blankenfelde-Mahlow sinken - Vier Millionen Euro weniger

Jahrelang sprudeln die Einnahmen nur so, doch nun muss die Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) mit weniger Geld auskommen. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer sinken in diesem Jahr überraschend um vier Millionen Euro. Dank der soliden Haushaltsführung bringt das aber keine großen Schwierigkeiten. Alle Projekte können wie geplant finanziert werden.

02.07.2015
Teltow-Fläming Einwohner fragen im Gemeinderat nach Privatisierungsplänen - Bürgermeister schweigt zum WBG-Verkauf

Zwei Großbeerener wollten im Gemeinderat wissen, was an den Verkaufsplänen für die Wohnungsbaugesellschaft WBG dran ist. Der Bürgermeister verwies aber nur darauf, dass die Diskussion bisher nichtöffentlich ist.

02.07.2015
Teltow-Fläming Zwei umgestürzte Weiden haben die wasserdichte Bodenschicht zerstört. - Der Glienicker Dorfteich versickert

Ein schönes Bild bietet der Dorfteich in Glienick nicht. Immer mehr Wasser versickert im Boden und legt Schotter und andere Tragschichten frei. Schuld an der Misere sollen zwei Weiden sein, die Ende März in einer stürmischen Nacht umgeknickt und in den Teich gefallen waren.

02.07.2015
Anzeige