Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Beleidigt und randaliert

Ludwigsfelde Beleidigt und randaliert

Wegen Zeigen des Hitlergrußes und mehrfacher Beleidigungen gegen Polizeibeamte kassierte ein 27-Jähriger in Ludwigsfelde mehrere Strafanzeigen. Außerdem war er stark alkoholisiert und mehrfach auf eine Straße gelaufen.

Voriger Artikel
Freibad Elsthal startet in die neue Saison
Nächster Artikel
Vollsperrung nach Unfall


Quelle: dpa

Ludwigsfelde. Gleich mehrere Strafanzeigen wurden am Freitagabend gegen einen 27-Jährigen in Ludwigsfelde aufgenommen: Stark alkoholisiert hatte er sein Fahrrad die Potsdamer Straße in Ludwigsfelde entlanggeschoben. Mehrfach warf er das Rad auf den Gehweg und lief auf die Fahrbahn. Eingesetzte Polizeibeamte konnten den jungen Mann von der Fahrbahn bringen. Als er dann kontrolliert wurde, beleidigte er die Beamten mehrfach und zeigte den Hitlergruß. Er hatte außerdem ein Küchenmesser dabei und einen zuvor entwendeten Einkaufkorb. Der junge Mann ließ sich nur schwer beruhigen. Zum Ausnüchtern wurde er in Polizeigewahrsam gebracht. Im Streifenwagen randalierte er weiter und beschädigte diesen leicht. Nach seiner Ausnüchterung durfte er den Polizeigewahrsam am Samstagmorgen wieder verlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg