Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Benefiz-Brötchen für Fußballverein

Zülichendorf Benefiz-Brötchen für Fußballverein

In der Landbäckerei Schwarz in Zülichendorf werden Brötchen gebacken, die aussehen, wie Fußballe. Von jedem verkauften Brötchen gehen fünf Cent an den Verein. Vom Erlös können Fußbälle und Netze angeschafft werden.

Voriger Artikel
Unfall sorgt für Rückstau
Nächster Artikel
Unterschriftensammlung für den Supermarkt

Annett Paßow mit Fußballbrötchen und Verpackungsbox.

Quelle: Margrit Hahn

Zülichendorf. Fußball kann hartes Brot sein. Doch bei der Landbäckerei Schwarz in Zülichendorf ist er ein fluffiges Brötchen. Dort hat man jetzt ein Benefiz-Sortiment aufgelegt, dessen Erlös dem FSV 63 Luckenwalde zugute kommt.

Von jedem verkauften FSV-Brötchen in Fußball-Form gehen fünf Cent an den Luckenwalder Klub. Jonas Schmidt von der ersten Männermannschaft hatte die Idee der Fußballbrötchen. Vor allem, wenn die Mannschaften zu Auswärtsspielen unterwegs sind, brauchen sie Proviant und der kommt aus der Bäckerei.

Stullendosen in Fußballform

Die Verpflegung sollte nicht länger einfach nur in Papier gewickelt oder in eine Tüte gesteckt werden. So überlegte man sich, wie man die Fußballer unterstützen könnte. Ein wenig werbewirksam sollte die Sache auch sein. Und so wurden Verpackungsboxen in Form von Fußbällen angeschafft.

Die Dosen haben verschiedene Farben, sodass die Sportler nicht lange nach ihrem Lieblingsbrötchen suchen müssen. In die roten kommen Salamibrötchen, in die schwarzen Pute und in die gelben Käse.

Gesunde Brötchen für Sportler und Fans

Zudem kreierten die Bäckermeister Annett Paßow und ihr Bruder Christian Schwarz ein gesundes Brötchen aus Dinkelmehl, Gerstenvollkornschrot, Reis- und Maismehl, Hafervollkornmehl und Leinsamen sowie Sojaschrot, das auch Kindern schmeckt. Damit nicht nur die Spieler, sondern auch die Fans in den Genuss der Fußballer-Brötchen kommen , werden diese jetzt in der Bäckerei in Zülichendorf und den Filialen angeboten. Die Brötchen sehen aus wie Fußbälle.

Aktion beginnt am Dienstag

Annett Paßow will versuchen zusätzlich noch einem Stempel anfertigen zu lassen mit der Aufschrift FSV 63. „Vom Erlös können dann Netze oder Fußbälle angeschafft werden“, sagt Annett Paßow. Auch andere Bereine können die Brötchen bestellen und damit den FSV 63 unterstützen. Die Aktion beginnt am Dienstag und läuft vorerst zwei Jahre.

Sohn Dominik Paßow ist Spieler bei den B-Junioren. Er spielt seit seinem fünften Lebensjahr Fußball, seit zweieinhalb Jahren beim FSV. Er findet die Benefiz-Brötchen-Aktion für seinen Verein toll.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg