Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Besoffen um sich geschlagen

Wünsdorf/Ludwigsfelde Besoffen um sich geschlagen

Völlig betrunken brach ein 34-Jähriger in der Nacht zu Samstag im Bahnhof Wünsdorf zusammen, nachdem er dort gestrandet war. Im Krankenhaus begann er zu randalieren. Auch Polizeibeamte griff er an. Den Rausch schlief er dann in einer Zelle aus.

Voriger Artikel
Dachs verursacht schweren Unfall
Nächster Artikel
Erinnerungen an die Katastrophe



Quelle: dpa

Wünsdorf/Ludwigsfelde. Ein stark betrunkener 34-Jähriger strandete in der Nacht zu Samstag kurz nach Mitternacht am Bahnhof Wünsdorf. Nachdem er dort zusammengebrochen war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholwert von 3,01 Promille wurde bei ihm festgestellt.

Statt über die Rettung froh zu sein, wurde der Mann aggressiv. Er randalierte im Ludwigsfelder Krankenhaus, sodass die Polizei gerufen wurde. Auch die Beamten schlug er mit Fäusten und wollte sie beißen, doch sie überwältigten ihn und brachten ihn eine ein Gewahrsamszelle. Dort schlief er seinen Rausch aus. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren und eine Kostenrechnung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg