Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener randaliert in Wohnheim

Großbeeren Betrunkener randaliert in Wohnheim

Einer betrunkener 30-jähriger hat in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag im Flüchtlingsheim Großbeeren in seinem Zimmer randaliert. Schließlich warf der Wachdienst ihn raus, woraufhin der Mann den Wachmann anspuckte. Der rief die Polizei. Als die ankam, hatte sich der Mann entfernt. Er bekam eine Anzeige.

Voriger Artikel
Freie Schule im Familientest
Nächster Artikel
Nächtliche Prügeleien


Quelle: dpa

Großbeeren. Ein angetrunkener Bewohner des Flüchtlingsheims in Großbeeren hat in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag gegen 1.30 Uhr in seinem Zimmer randaliert. Der Wachdienst konnte den 30-jährigen zwischenzeitlich beruhigen, nach kurzer Zeit randalierte er jedoch erneut. Der Wachmann begleitete den Mann hinaus, daraufhin bespuckte dieser den Wachmann und versuchte die Tür des Wohnheims wieder zu öffnen. Daraufhin verschloss der Wachmann die Tür und rief die Polizei. Als die Beamten am Wohnheim ankamen, trafen sie den angetrunkenen 30-jährigen aber nicht mehr an. Sie nahmen dennoch eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen ihn auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg