Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Betrunkener schläft Rausch aus – im Möbelhaus
Lokales Teltow-Fläming Betrunkener schläft Rausch aus – im Möbelhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 05.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Jüterbog

Ein betrunkener Mann wurde am frühen Sonntagmorgen als vermisst gemeldet. Vermutet wurde, dass er zu Fuß von Jüterbog nach Berlin laufen wollte. Doch die Polizei fand ihn an einem ganz anderen Ort.

Hinweis: Betrunkener zu Fuß an der B101

Ein Mann meldete der Polizei gegen 4.30 Uhr, dass sein Bekannter, mit dem er die Nacht durchgezecht hatte, verschwunden wären. Eine Suche in Jüterbog verlief ergebnislos. In einem letzten Telefonat habe der 55-jährige Vermisste gesagt, dass er sich entlang der B101 nach Berlin lief, wo er wohnt. Das wäre ein 60-Kilometer-Fußmarsch geworden. Dann brach die Verbindung ab und er war nicht mehr erreichbar. Doch auch entlang der Bundesstraße verlief die Suche ohne Erfolg.

Mann schlummert in Sessel

Doch gegen 5.15 Uhr informierte das Wachschutzunternehmen von „Möbel mit“ im Neuheimer Weg, dass dort die Eingangstür aufgebrochen wurde und sich eine Person noch im Innern befand. Beamten fanden einen schlafenden Mann in einem Sessel: Es war der vermisste 55-Jährige aus Berlin.

Anzeige wegen Hausfriedensbruch

Nachdem der Schlafende geweckt wurde, gab er an, sich verlaufen zu haben. Da ihm kalt war, hätte er die Eingangstür zum Möbelhaus aufgehebelt, um sich aufzuwärmen und ein wenig zu schlafen.

Der Mann war stark alkoholisiert und wurde an seinen Bekannten übergeben. Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch wurden gegen ihn aufgenommen.

Von MAZonline

Charles Dickens hat dein Roman „Das Geheimnis des Edwin Drood“ nie zu Ende gebracht. Das Fontane-Gymnasium Rangsdorf bringt den Stoff auf die Musicalbühne und nimmt das Publikum mit auf die Suche nach einem Mörder.

07.03.2018

Der Fliegerhorst Holzdorf hat mit Oberstleutnant Knut Brantin einen neuen Kommandeur. Die Partnerkommunen im Umfeld, zu denen Jüterbog zählt, erwarten mehr Präsenz von ihm, als sein Vorgänger gezeigt hat. Aber auch militärisch wird Brantin den Standort durch aufregende Zeiten führen.

06.03.2018

Der Kreistag von Teltow-Fläming verabschiedete eine neue Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege. Sie sieht Verbesserungen für die selbstständigen Tagesmütter vor, die Kinder von null bis drei Jahren betreuen. Ihrem Wunsch, auch ältere Kinder bis zum Schuleintritt zu betreuen, wie dies vor allem in Gerbersdorf gefordert wird, wurde aber nicht entsprochen.

06.03.2018
Anzeige