Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bildung braucht mehr Busverkehr
Lokales Teltow-Fläming Bildung braucht mehr Busverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 01.09.2014
Im „Haus“ in Altes Lager wurde am Freitag diskutiert. Quelle: Kathrin Burghardt
Altes Lager

Eine langfristige Lösung wurde dafür noch nicht gefunden – es fehlt dem Landkreis und den Kommunen an Geld, um die Busverbindungen entsprechend auszubauen. „Hier ist besonders die Politik gefragt“, forderte unter anderem Niedergörsdorfs Bürgermeister Wilfried Rauhut (parteilos). Kommunen sollten künftig finanziell besser ausgestattet werden.

Angebote

Die Gemeinde Niedergörsdorf bietet jeden ersten Montag im Monat unter anderem Vorträge im Rahmen der Seniorennachmittage im „Haus“ an.

Die Gemeinde Niederer Fläming baut den Schulkomplex Werbig zu einem Mehrgenerationen-Campus um. Dort soll es ein Café, Weiterbildungskurse und Kulturangebote geben.

Kein Teilnehmer von der Stadt Jüterbog

Im Kulturzentrum „Das Haus“ trafen sich am Freitag mehr als 20 Vertreter verschiedener Bildungsträger. Aus dem gesamten Landkreis waren unter anderem Mitarbeiter der Volkshochschule, des Landkreises, Vertreter von Vereinen, aber auch Politiker angereist. Neben Rauhut war auch sein Amtskollege aus der Gemeinde Niederer Fläming, David Kaluza (parteilos), gekommen, um mitzudiskutieren. Von der Stadt Jüterbog, die als Mittelzentrum für die Gemeinden zuständig ist, nahm jedoch niemand teil, wie bedauert wurde.

Bundesweite Tag der Weiterbildung

Anlass der Gesprächsrunde war der bundesweite Tag der Weiterbildung. Die Verwaltung des Landkreises Teltow-Fläming hatte dazu bewusst nach Altes Lager eingeladen, um die schwierige Erreichbarkeit ländlicher Regionen zu verdeutlichen. Das Verständnis für die Situation der sogenannten Flächen-Kommunen sei beim Landkreis da, sagte Karsten Dornquast, vom Weiterbildungsbeirat Teltow-Fläming. Er werde sich künftig für eine bessere Finanzausstattung von Weiterbildungsangeboten einsetzen. „Die Beförderung von Bürgern in ländlichen Gebieten sollte ebenfalls Fördergeld-fähig sein“, sagte er.

Vom Computerkurs bis hin zu Bildungsreisen

Vom Computerkurs für Senioren bis hin zu Bildungsreisen zu brandenburgischen Kulturstätten wird bereits vieles angeboten. Sogar zum Thema Heimgärtnerkurse über Pflanzenschutz und biologischen Gemüseanbau gibt es Ideen. Solche Angebote stellt sich David Kaluza bald auch in Werbig vor. Dort soll der „Campus der Generationen“ mit vielfältigen Angeboten entstehen. Wie die Bürger finanziell vertretbar und zeitlich flexibel (auch an den Wochenenden) von ihrem Wohnort zum Ort des Bildungsangebotes kommen, blieb am Freitag jedoch ungeklärt.

Von Kathrin Burghardt

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming Solidaritäts-Fest zum Abschluss einer Schüleraktion - Ferien im Flüchtlingslager

Mit Grundschülern eine Woche lang über Flüchtlinge und deren Lebenssituation zu reden, ist ein gewagtes Projekt. Johanna und Hjördis Hoy trauten sich dennoch an die Aufgabe – und das mit Erfolg, wie sich am Sonnabend beim „Soli-Fest“ in Schwebendorf zeigte.

31.08.2014
Teltow-Fläming Besucher sind zufrieden mit der Neuauflage - Riesenspaß unterm Riesenrad beim Schlossparkfest

Der vierjährige Paul aus Jüterbog konnte gar nicht genug bekommen: Erst musste er das große Riesenrad ausprobieren, dann das Bungee Trampolin und so weiter. „Das kennt er schon von Zuhause, denn wir haben ein Trampolin im Garten stehen“, verriet seine Mutter Jenny Kuntke. Doch das hier sei „viel cooler“, so der Knirps. Das galt fürs ganze Schlossparkfest.

31.08.2014
Teltow-Fläming „US Car Classics“ auf Schloss Diedersdorf - Viel PS und schicke Petticoats

Harte Kerle, schwere Maschinen und taffe Mädels – so klischeehaft ging es am Wochenende bei den „US Car Classics“ auf dem Diedersdorfer Schlossgelände nicht zu. Doch Tätowierungen, Rockabilly-Tollen und Petticoats bestimmten trotzdem klar die Szenerie.

31.08.2014