Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bildung und Freizeit auf dem Wasser und dem Land
Lokales Teltow-Fläming Bildung und Freizeit auf dem Wasser und dem Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:45 29.06.2016
Bei Regen gibt es viele Alternativen, beispielsweise die Funsporthalle mit Kletterwand. Quelle: Heidrun Voigt
Anzeige
Blossin

„Der Sommer ist für uns immer unglaublich aufregend“, sagt Juliana Jesse. Die junge Frau ist für das Marketing des Jugendbildungszentrums Blossin (JBZ) verantwortlich. In idyllischer Lage am Wolziger See empfängt die Einrichtung mehr als 21 000 Gäste im Jahr. Das JBZ wurde 1993 gegründet, mit dem Ziel Bildungs- und Freizeitangebote auf dem Wasser und dem Land anzubieten.

„Auf unserem elf Hektar großen Gelände gibt es eine Lern-, Erlebnis- und Tagungswelt“, erläutert Jesse. Sie betont, dass es in den Sommermonaten viele internationale Jugendbegegnungen in Blossin gibt, aber auch Erlebniscamps für Jugendliche in anderen Ländern organisiert werden. In diesem Sommer geht es nach Frankreich auf den höchsten Berg im Elsass und nach Kroatien. Über eine Sprachschule kommen Mädchen und Jungen aus der ganzen Welt nach Blossin, um die deutsche Sprache zu erlernen. Vormittag haben sie Kurse, und nachmittags sind sie sportlich aktiv.

Offen für Vereine und Verbände

„Wir sind offen für Vereine und Verbände, deren Gruppen nach einem Trainingslager oder Jugendfreizeit suchen“, sagt Jesse. Aber auch Klassen- und Projektfahrten gehören zum Programm. Das Förderprogramm „Initiative Sekundarstufe 1“ unterstützt Schüler bei der Berufsorientierung und der Stärkung der Sozialkompetenz. Juliana Jesse: „Wir wollen eine breite Zielgruppe erreichen, achten aber auch darauf, dass die Teams mit einem bestimmten Programm zu uns kommen, denn wir sehen uns nicht ausschließlich als Übernachtungshaus, sondern die Bildung steht im Vordergrund. Und wie die Leute immer wieder erleben: Bildung macht viel Spaß.“

Die Marketingfrau verweist darauf, dass es auch Angebote für Jugendliche aus der Region gibt. Zurzeit läuft das mehrmonatige „Projekt Blossin – Jugend für Jugend“. „Angehende Erzieher und Sozialarbeiter aus dem Landkreis planen und gestalten ein Event für Jugendliche aus dem Landkreis Dahme-Spreewald“, erzählt Jesse. Sie wollen 14- bis 21- ährige Mädchen und Jungen eine Plattform bieten, wo sie ihre Talente und Stärken zeigen können. Das Ganze findet am 15. Juli im JBZ Blossin statt. Um 16 Uhr beginnt es mit Jugendworkshops zu Themen, die von Graffiti und Musik bis zu Prävention und Jobs reichen. Am Abend lassen eine Band und DJs den Tag entspannt ausklingen.

Auch Einzelgäste sind willkommen

Neben Gruppen und Teams nutzen auch Einzelgäste das JBZ. Sie besuchen das Hafencafé „Palsteg“, das in der Woche ab 16 Uhr und am Wochenende ab 11 Uhr geöffnet hat. Sie kommen zum Baden und nutzen die Bootsvermietung, die in den Sommerferien nicht nur samstags und sonntags, sondern jeden Tag offen ist. „Kanus sind sehr beliebt und der neue Trend ist Stand-up-Paddeling. Es ist eine Art kleines Surfbrett, auf das man sich stellt und dann kann man über den Wolziger See paddeln“, so die Marketingfrau.

250 Betten stehen im JBZ Blossin zur Verfügung und im Sommer noch Zelte für bis zu 60 Personen. Verpflegt werden die Gäste von der hauseigenen Küche. Der Koch wohnt übrigens in Blossin. Im JBZ sind 38 Mitarbeiter und zudem Referenten, Teamer und Jugendliche von Freiwilligendiensten tätig.

Von Heidrun Voigt

Entdspurt auf der Baustelle Neue Mitte in Ludwigsfelde: Ab Montag ziehen Polizisten und Kriminalisten in die ersten fertigen Büros. Dann wird ihr altes Domizil abgerissen und der letzte Teil des mehr als 30 Millionen Euro teuren Komplexes kann gebaut werden. Am 1. Dezember sollen beide Flügel an den Autobahnbrücken fertig sein, dann öffnen die Geschäfte.

29.06.2016

Am Bahnhof Struveshof in Ludwigsfelde gibt es jetzt mehr Platz für Pendlerautos: 66 neue Parkplätze sind nun abgenommen und stehen den Autofahrern ab sofort zur Verfügung. Damit ist der Bahnhofsvorplatz jetzt vollständig, teilte die Stadtverwaltung mit.

28.06.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 28. Juni - Bagger beschädigt Gasleitung

Bei Bauarbeiten in der Keplerstraße in Mahlow-Waldblick hat ein Bagger am Dienstagvormittag eine Gasleitung beschädigt. Wegen des ausströmenden Gases musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden. Der Entstörungsdienst der Gasgesellschaft übernahm die Reparatur.

28.06.2016
Anzeige