Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Hortkinder zeigen Tänze und Bilder
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Hortkinder zeigen Tänze und Bilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 15.03.2019
Energie und Lebensfreude pur strahlten die Erst- und Zweitklässler bei ihrem Tanz aus Quelle: A.v.Fournier
Blankenfelde

Es hüpfte, drehte, trappelte und lief, reckte Arme und Beine, beugte Kopf und Glieder auf der Bühne des Festsaals in der Grünen Passage in Blankenfelde – so viel Ausgelassenheit und Lebensfreude war ansteckend: Die Erst- und Zweitklässlerinnen des Hortes „Löwenherz“ der Astrid-Lindgren-Grundschule in gelben T-Shirts sprühten vor purer Energie und Lebensfreude, während sie Eltern und Freunden, Lehrern und Besuchern einen Tanz zu flotten Rhythmen zeigten.

AGs in Kooperation mit Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Damit eröffnete die „Regenbogen Musik- und Kunstschule“ die Präsentation der Ergebnisse aus zwei Jahren Arbeit innerhalb eines Kooperationsprojektes mit dem Hort. Das wurde möglich, weil die Musikschule eine Kooperation mit der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow hat, die ihrerseits das Unternehmen fördert. So kann „Regenbogen“ seit Jahren Musik- und Tanzpädagogen in den Hort entsenden, die einmal wöchentlich je eine Arbeitsgemeinschaft (AG) „Tanz“ und eine AG „Kunst“ anbietet. „Die Angebote sind offen, die Kinder können sie nach Lust und Laune annehmen“, erklärt Heidi Schulz, die die Kunst-AG als pädagogische Fachkraft seitens des Horts begleitet.

Superteam: Horterzieherin Karina Leichtfuß und Tanzpädagogin Christina Queck (1.Reihe v.r.) sowie Malerin Karin Rosenberg und Erzieherin Heidi Schulz (3.Reihe v.l.) bestreiten mit den Hortkindern die Tanz- und Mal-AG, die sich hier präsentierten Quelle: A.v.FournierA.v.Fournier

Und die Schüler machen regen Gebrauch von der Offerte. Über den Schullautsprecher wird vor Beginn die AG ausgerufen, wer mag, geht einfach hin. Die Beteiligung ist unterschiedlich, doch in den jeweils zwei Gruppen in beiden Sparten gibt es viele Stammteilnehmer. Anders ist es kaum zu erklären, dass die Tanzenden der ersten und zweiten, sowie der dritten und vierten Klasse so gut aufeinander eingespielt sind, dass auch die Bühnenpräsentation hervorragend gelang. Nach der Begrüßung durch Musikschulleiter Wolfgang Locher zeigten die Mädchen der dritten und vierten Klassen, was Tanzpädagogin Christina Queck ihnen vermittelt hat. Es dauerte nicht lange, bis die jüngeren Tanzkinder, die nach ihrem Auftritt in der ersten Stuhlreihe Platz genommen hatten, von ihren Sitzen aufsprangen und begeistert unter der Bühne mittanzten. Fazit der erstaunten Tanzpädagogin: „Da werde ich nächste Woche beginnen, den Jüngeren die Tänze der Großen zu zeigen…“.

Hortleiterin Manuela Wende und Wolfgang Locher betonten, wie gut und wichtig es sei, dass durch die Unterstützung der Kommune solche sinnvollen AG-Angebote für die Kinder unabhängig vom Geldbeutel der Eltern geschaffen wurden. „Was für Chancen für unsere Kinder!“, so Locher.

:Paavo und AG-Leiterin Karin Rosenberg unter dem Bild des Jungen, das einen Flyer ziert Quelle: A.v.FournierA.v.Fournier

Stolz präsentierte die Leiterin der Kunst AG, Karin Rosenberg, die Ausstellung von Arbeiten ihrer AG-Kinder. Eine Schüler-Jury hatte sie ausgewählt. Die bildende Künstlerin aus Berlin ist seit vier Jahren für „Regenbogen“ im Hort im Einsatz. Sie hat mit den Schülern verschiedene Maltechniken und Material ausprobiert: Gabeln, Stöcke, Schwämme, Kaffee und farbige Seifenblasen kamen zum Einsatz, als Arbeiten zu Themen wie Tiere, Pflanzen, berühmte Maler oder das alte Ägypten entstanden. Das Titelbild zum Flyer der Präsentationsveranstaltung lieferte Paavo Riedel (Klasse 3b): Er hat zwei fantasievolle Gestalten mit menschlichen Beinen und mystischen Köpfen in bunten Acrylfarben auf Kaffee gefärbtem Papier gemalt. Die finden sich jetzt auf der großen „Ägypten-Leinwand“ neben den Zeichnungen und Pyramiden anderer Mal-Kinder.

Eltern zufrieden

Paavos Eltern finden es gut, dass ihr Sohn die AG im Hort besuchen kann: „Mehrfach hat er uns schon mit schönen Zeichnungen überrascht“, freute sich seine Mutter. Nachdem das Bühnenprogramm beendet war, besuchte das Publikum die Kunst-Ausstellung, die ab sofort auf den Fluren der Musikschule im ersten Stock zu besichtigen ist.

Von Andrea von Fournier

Die Lotterie Aktion Mensch beschenkt das Christliche Sozialwerk in Mahlow mit einem brandneuen Ford Focus. Die Spende kommt gerade zur rechten Zeit.

15.03.2019

Eine 13-jährige Radfahrerin ist am Freitagmorgen in Blankenfelde von einem Auto angefahren worden. Das Mädchen wurde dabei verletzt.

15.03.2019

In zwei Einfamilienhäuser in Blankenfelde-Mahlow ist in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch eingebrochen worden. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

14.03.2019