Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Bürgerhaushalt wird umgeleitet
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Bürgerhaushalt wird umgeleitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 03.12.2018
Die Baracken der ehemaligen Tauentzien-Kaserne sollen abgerissen und das Gelände in einen Park umgestaltet werden. Quelle: Christian Zielke
Blankenfelde

Das Geld aus dem Bürgerhaushalt von Blankenfelde-Mahlow soll im kommenden Jahr vollständig in die Neugestaltung des ehemaligen Kasernengeländes fließen. Bei der jüngsten Gemeindevertretersitzung setzten sich die Linken mit diesem Vorschlag durch.

Laut der Fraktionsvorsitzenden Anke Scholz hätten die Einwohner von Blankenfelde-Mahlow zu wenige umsetzbare Vorschläge für den Bürgerhaushalt gemacht. Damit das Budget von 150.000 Euro nicht verfällt, soll es in die Gestaltung des Parks und die Renaturierung der ehemaligen Militärfläche am Jühnsdorfer Weg investiert werden. „Wir wollen, dass das Geld den Bürgern zugute kommt“, sagte Anke Scholz.

Gemeinde unterstützt zahlreiche Wünsche

Mehrere Gemeindevertreter forderten, den Bürgerhaushalt wiederzubeleben, andere beklagten, dass in den vergangenen Jahren immer weniger Vorschläge eingegangen sind. „Ich halte den Bürgerhaushalt für gescheitert“, sagte Andrea Hollstein (BB/FDP). Sie schlug vor, für das nicht genutzte Geld eine Sonderrücklage zu schaffen.

Zu den Maßnahmen, die die Gemeinde im kommenden Jahr finanziell unterstützen will, zählt der Umbau der Blankenfelder Friedhofskapelle, eine Kopie des Kriegsdenkmals an der Mahlower Kirche und die Freiflächengestaltung im Musikerviertel.

Von Christian Zielke

Der Blankenfelder Autor Helmut Uwer unterhielt am Freitagabend seine Gäste mit Musik und Texten über das Älterwerden.

02.12.2018

Am Montag gibt es Schienenersatzerverkehr bei der S 2 zwischen Blankenfelde und Lichtenrade. Außerdem fährt ein Ersatzbus für zwei frühe Züge des RE 7.

02.12.2018

Blankenfelde könnte eine echte Weltneuheit bekommen: eine Kita unter einer Klimahülle. Schon 2019 könnte der Bau beginnen. Unter den Gemeindevertretern überwog am Donnerstag die Skepsis.

03.12.2018