Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Feuerwehren pumpen 500 000 Liter Wasser
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Feuerwehren pumpen 500 000 Liter Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 16.07.2018
Eine halbe Million Liter Wasser hat die Feuerwehr aus dem Regenwasserbecken an der Dahlewitzer Bahnhostraße gepumpt. Quelle: Christian Zielke
Dahlewitz

Stundenlang haben Feuerwehrleute am Donnerstag in Dahlewitz gegen die Überflutung des Regenwasserbeckens in der Bahnhofstraße gekämpft. Der Starkregen hatte den Pegel in dem Becken bedrohlich ansteigen lassen. Bei einem ähnlichen Regenguss im vergangenen Jahr war Wasser aus dem Becken in die benachbarte Herbert-Tschäpe-Oberschule gelaufen und hatte Teile des Kellers überschwemmt.

Wasser floss bereits in Richtung Schulhof

Am Donnerstagvormittag war der Pegel in dem Becken bereits stark angestiegen. Das Wasser floss bereits in Richtung Schulhof und drohte auf die Bahnhofstraße zurück zu laufen. Marco Paul, der stellvertretende Ortswehrführer von Blankenfelde-Mahlow und Philipp Kindermann, Einsatzleiter der Feuerwehr Dahlewitz, entschieden sich dafür, einen Teil des Wassers in das neue Regenwasserbecken am Bahnhof zum pumpen.

Vier Feuerwehren waren im Einsatz

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Mahlow, Groß Kienitz und Jühnsdorf wurden mehrere hundert Meter Schläuche verlegt und mehrere Pumpen aufgestellt. Wie Philipp Kindermann berichtet, wurden bis zum Nachmittag rund 500 000 Liter Wasser bewegt. 25 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Im vergangenen Jahr hatte die Feuerwehr das Wasser aus dem Becken in einen rund einen Kilometer entfernten Wald geleitet. Dies war diesmal nicht möglich, da das Feld, über das die Schläuche verlegt werden müssen, noch nicht abgeerntet war.

Von Christian Zielke

Steffen Kammradt von der Wirtschaftsförderung Brandenburg hat den Landkreis Teltow-Fläming in den höchsten Tönen gelobt. Er sei ein Hotspot für Investitionen.

13.07.2018

Eine Verdopplung des BER ohne Planfeststellungsverfahren ist für die Umlandgemeinden nicht hinnehmbar. Sie wollen gegen den Masterplan zur Erweiterung des Flughafens klagen.

12.07.2018

Ein Unwettergebiet ist am Morgen über die Region gezogen. Vor allem rund um Blankenfelde-Mahlow und Zossen waren Straßen überschwemmt, Keller liefen voll.

15.07.2018