Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Fleischerei Bendig steht vor dem Aus
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Fleischerei Bendig steht vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 01.10.2018
Das Geschäft der Fleischerei Bendig bleibt am dem 1. Oktober geschlossen. Quelle: Christian Zielke
Mahlow

Der Nachfolger der Fleischerei Bendig steht vor dem Aus. Wie Marian Kobow, Geschäftsführer der MFGK-Group, mitteilt, bleibt das Geschäft in Mahlow ab Montag geschlossen. Das Catering-Geschäft der Firma Landglück gehe weiter, allerdings von Potsdam aus.

Die Produktionsmitarbeiter hatten am Dienstag von ihren Kündigungen erfahren. Am Freitagvormittag wurde den Beschäftigten im Verkauf mitgeteilt, dass sie am Montag nicht mehr zur Arbeit kommen müssen. Insgesamt stehen 38 Menschen ohne Job da. „Es ist unfassbar. Mir fehlen die Worte“, sagt eine Verkäuferin.

Mitarbeiter und Kunden unter Schock

Viele der Verkäuferinnen arbeiteten an ihrem letzen Tag unter Tränen. Auch die Kunden traf die Nachricht wie ein Schock. Hoffnung, dass es doch noch weitergeht, habe sie nicht mehr, sagt die Frau, die seit mehr als 15 Jahren in dem Unternehmen beschäftigt war.

Diese Hoffnung hat offenbar auch Rainer Bendig verloren. Der 65-Jährigen gehört weiter die Veranstaltungsstätte „Saustall“. „Es ist schwer, in so einer Situation Worte zu finden“, sagt er. Zum zweiten Mal ist ein Nachfolger bei der Übernahme des mehr als 150 Jahre alten Familienbetriebs gescheitert.

Neuanfang endete mit Schuldenberg

Im vorigen Jahr platzte die Einigung mit René Raböse, den Rainer Bendig über Jahre als seinen Nachfolger aufgebaut hatte. Aufgrund der Probleme bei der Übergabe des Geschäfts, wurden vier Filialen verkauft.

In dieser Zeit übernahm Marian Kobow das Hauptgeschäft. Der gelernte Restaurantfachmann wollte das Familienunternehmen mit Qualität und Regionalität zurück zu alter Stärke führen. Am Ende bleib ein Schuldenberg.

Insolvenzverwalter zog die Reißleine

Seit Monaten stand das Unternehmen unter Aufsicht eines Insovlenzverwalters. Dieser habe zum 30. September nach monatelangen Versuchen, die Firma zu retten, die Reißleine gezogen. Rainer Bendig macht sich schwere Vorwürfe: „Ich hatte zu viel Vertrauen, war zu gutmütig“.

Beide seiner Nachfolger hätten nicht das richtige Händchen für den wirtschaftlichen Erfolg gehabt. „Es tut mir unendlich leid für die Mitarbeiter, die sich jahrelang aufgerieben haben“, sagt Rainer Bendig. Ihnen gelte sein Dank und Respekt.

Rainer Bendig macht sich Vorwürfe

Vorwürfe macht sich der Ex-Chef auch, dass es ihm nicht gelungen ist, eines seiner drei Kinder zu seinem Nachfolger zu machen. „Schade, sonst wäre wohl manches anders gelaufen“, sagt Rainer Bendig.

In den vergangenen vier Jahren hatte es immer wieder Probleme gegeben. Nachdem sich ein Nachbar über Essensgerüche beschwert hatte, musste Rainer Bendig eine neue Baugenehmigung für die Küche beantragen, die seit mehr als 20 Jahren in Benutzung war. Kurz darauf kündigte die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow wegen Lärmbeschwerden den Pachtvertrag für das Vereinshaus in Mahlow. Damit brach einen großer Teil des Hochzeits- und Veranstaltungsgeschäfts weg.

Immer neue Rückschläge

Nach dem Verkauf der vier Filialen im vorigen Jahr stand ein Großteil der Produktionskapazitäten ungenutzt da. Von einst rund 100 Beschäftigten waren plötzlich nur noch 18 übrig. Fehlende Investitionen in Maschinen und Mitarbeiter und die Konkurrenz der Supermärkte und Discounter taten ihr Übriges.

Die Zukunft des Geländes in Mahlow ist ungewiss. Eine Idee hat Rainer Bendig. „Ein Bauernmarkt mit regionalen Produkten aus Brandenburg wäre mein Traum“, sagt er. Platz und Kühlmöglichkeiten gäbe es genug. Doch diesen Traum müssten andere umsetzen. Seine Gesundheit lasse ein solches Unterfangen nicht zu.

Von Christian Zielke

In den nächsten Tagen wird in den Kreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald wieder an den Bahnstrecken gebaut. Betroffen sind S46, RE2, RE3, RE4, RE7, RB14 und RB33.

27.09.2018

Auf der Karl-Marx-Straße in Blankenfelde sind am Donnerstagmorgen ein Radfahrer und ein Motorradfahrer zusammengestoßen. Beide wurden schwer verletzt.

27.09.2018

Ein Mopedfahrer ist auf dem Parkplatz am Blankenfelder Bahnhof gestürzt. Er wurde leicht verletzt.

26.09.2018