Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Grundschüler auf den Spuren auf der Heimatgeschichte
Lokales Teltow-Fläming Grundschüler auf den Spuren auf der Heimatgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 16.06.2018
Bäckermeisterin und Chefin Antje Mieske (r.) erklärt den Schülern der Klasse 2a die Arbeit in der Bäckerei.
Anzeige
Blankensee

Die Grundschule in Blankensee ist nicht nur anerkannte Naturpark-Schule, sie will sich jetzt auch als Museumsschule etablieren. „Wir werden fächerübergreifend eng mit unserem Bauernmuseum kooperieren, um den Schülern die Geschichte ihrer Heimatregion nahezubringen“, sagt Schulleiterin Sabine Fröhlich.

Auch Museumsleiterin Carola Hansche, die für die einzelnen Klassen die Konzepte entwickelt hat, profitiert von der Zusammenarbeit. „Die Schüler sind unsere Besucher von morgen“, sagt sie, „es ist wichtig, sie mit ihrer Umgebung vertraut zu machen.“

Für jede Jahrgangsstufe ein Thema

Jede Jahrgangsstufe wird sich konkret mit einem Thema beschäftigen. Den Auftakt machte gestern die Klasse 2a. Unter dem Motto „Vom Korn zum Brot“ besuchten die Sieben- bis Achtjährigen die ortsansässige 100-jährige Bäckerei Röhrig. Bäckermeisterin und Chefin Antje Mieske erklärte den wissbegierigen Schülern gern die aufwendige Arbeit bis zum fertigen Brot. „Wir fangen morgens um 2 Uhr in der Backstube an und haben eigentlich in einer Stunde schon Feierabend“, erzählte sie den staunenden Schülern.

50 bis 100 Brote und 400 bis 500 Brötchen werden täglich in den Backofen geschoben. Auf die Frage nach Brotsorten sprudelten die Schüler ihre Antworten heraus: „Vollkornbrot, Dinkelbrot, Weißbrot.“ Sie durften vom Teig naschen, den großen Backschieber ausprobieren und den Gesellen Hanno Engel und Matthias Reiche beim Kneten über die Schulter schauen.

90 Prozent der Schüler wollen Bäcker werden

Der schönste Lohn für Antje Mieske: Am Ende des Rundganges wollten 90 Prozent der Schüler später einmal Bäcker werden. „Wenn ihr älter seid, könnt ihr auch ein Praktikum hier machen“, so die Bäckerin.

Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (CDU), der mit dem Fahrrad angeradelt kam, unterstützt das Museumsprojekt gern. „Die Kinder wohnen hier im ländlichen Raum und sollen sich nicht nur auf dem Smartphone und in den Supermärkten auskennen, sondern auch wissen, wie die Produkte selbst hergestellt werden“, sagte er.

Nach der Bäckerei ging es zum Bauernmuseum. Dort hatten Carola Hansche und Eckhard Meyer schon praktische Aufgaben und Experimente vorbereitet. „Wir konnten fünf Mühlsteine anschaffen, dabei hat uns die Stadt Trebbin sehr unterstützt“, schwärmte Carola Hansche.

Mit der Hand die Mühlsteine gedreht

„Die Kinder können hier mit der Hand die schweren Mühlsteine drehen und selbst Getreide zu Mehl mahlen“, sagte sie. Außerdem gab es Versuche mit Treibmittel. „Und jeder Schüler bekommt ein Weizenkorn mit, das in der Schule dann gegossen und gepflegt werden muss“, sagte Carola Hansche.

Während die jüngsten Schüler im kleinen Museum den Herd ohne Schalter kennenlernen, werden sich die Drittklässler mit dem Spinnen, Weben und Schneidern beschäftigen. Eine Ortsrallye durch Blankensee unternimmt die 4. Klasse und die Fünftklässler bringen das Denkmal zum Sprechen. „Zum Thema historische Bautechnik wird die 6. Klasse ein maßstabgerechtes Fachwerkhaus bauen“, kündigte Carola Hansche an.

Von Elinor Wenke

Zu einer Prügelei unter Jugendlichen kam es am späten Montagnachmittag in Altes Lager. Dabei wurde einem 17-Jährigen ein Zahn ausgeschlagen. Auch ein 15-Jähriger wurde verletzt.

12.06.2018

Wer bewirbt sich hier um wen? In Zeiten des allgemeinen Fachkräftemangels haben die jungen Menschen gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Das wurde schon beim Bewerbungstraining deutlich.

15.06.2018
Teltow-Fläming Teltow-Fläming - Hallo Nachbar!

Hallo Nachbar! In der neuen MAZ-Serie werden täglich Menschen aus Blankenfelde-Mahlow, Ludwigsfelde, Zossen, Rangsdorf, Großbeeren, Am Mellensee oder Baruth vorgestellt. Vielleicht erkennen Sie ja den einen oder anderen wieder!

15:02 Uhr
Anzeige