Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Blau, rund, saftig, süß und lecker
Lokales Teltow-Fläming Blau, rund, saftig, süß und lecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 03.08.2016
Können von den leckeren Heidelbeeren nicht genug bekommen: Mischa Jutzik mit Ehefrau Corinna und den Kindern Eva (2) und Thea. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Kolzenburg

Auf der Heidelbeerplantage in Kolzenburg geht es derzeit hoch her. Noch 14 Tage, dann dürften die tief dunkelblauen Beeren abgeerntet sein. Mischa Jurtzik ist zufrieden mit der diesjährigen Ernte. Nachdem sein Schwiegervater und Plantagengründer Rainer Michael im Oktober vergangenen Jahres verstarb, leitet er den Heidelbeergarten.

Der Gartenbauwissenschaftler, der noch ein eigenes Unternehmen führt, hatte in den vergangenen fünf Jahren schon mitgeholfen und kennt sich mit den blauen Früchten bestens aus. „Wir führen das Unternehmen mit Herz und Leidenschaft. Ich denke, mein Schwiegervater wäre stolz, wenn er das sehen könnte“, sagt der 33-Jährige und freut sich: „In diesem Jahr sind die Beeren besonders groß und saftig.“

Gaststätten und Bäckereien der Region wissen die frischen Heidelbeeren zu schätzen. Viele Kunden nutzen seit Saisonstart am 10. Juli die Gelegenheit , um vor Ort die Beeren zu pflücken. Am Freitag wird der Saisonabschluss mit einer Sonderpreis-Aktion für Selbstpflüger eingeläutet.

Von Margrit Hahn

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 3. August - Drei Autos in Unfall auf der A10 verwickelt

Drei Autos waren in einem Unfall auf der A 10, dem südlichen Berliner Ring, zwischen den Anschlussstellen Rangsdorf und Genshagen in Richtung Magdeburg am Dienstagvormittag verwickelt. Eine Frau wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von insgesamt 6000 Euro.

03.08.2016

Vera Tenschert fotografierte 36 Jahre lang die Stars am Berliner Ensemble, hatte sämtliche große Namen vor der Linse. Auch an Bertholt Brecht hat sie noch persönliche Erinnerungen. Heute lebt sie in der Gemeinde Am Mellensee.

04.08.2016

Der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum hat die Zahl der Polizisten in den Revieren in Zossen und Ludwigsfelde kritisiert. Es gebe dort einfach zu wenig Beamte, gleichzeitig stiegen die Einbruchszahlen und die grenzüberschreitende Kriminalität, so Eichelbaum.

03.08.2016
Anzeige