Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming „Blechdonner“ in der Löwengrube
Lokales Teltow-Fläming „Blechdonner“ in der Löwengrube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 12.07.2013
Für manche Instrumente braucht man einfach mehr Puste. Quelle: Uwe Klemens
Dahme

Jeden Sommer folgen Sangesfreudige aus nah und fern der Einladung zur Familiensingwoche im Seminar für kirchlichen Dienst Dahme. Seit Wochenbeginn ertönt auf dem Kirchengelände fast rund um die Uhr aus offenen Fenstern und hinter verschlossenen Türen Musik. 61 Sänger und Instrumentalisten sind in diesem Jahr mit dabei. Sie werden morgen beim Abschlusskonzert morgen um 16 Uhr in der Dahmer Seniorenresidenz die Ergebnisse des einwöchigen musikalischen Miteinanders präsentieren.

Dass die Fähigkeit zum Improvisieren nicht nur zum Alltag eines Musikers, sondern auch zu denen eines Singwochenleiters gehört, stellt auch die derzeitige Familiensingwoche unter Beweis. Zum ersten Mal seit Jahren wurde die zum diesjährigen Thema „Daniel“ als Uraufführung geplante Kinderkantate nicht rechtzeitig fertig. Nach dem Sichten seiner Notenbibliothek entschied sich Lothar Kirchbaum für „Die Geschichte von Daniel in der Löwengruppe“ aus der Feder des anhaltinischen Kirchenmusikers Wolfgang Elger.

 „Das Werk ist nicht nur sehr schön, sondern passt auch gut zur Zusammensetzung der Gruppe“, sagt Kirchbaum, der vor knapp 20 Jahren die Leitung der Familiensingwoche übernahm. Sprecher, Kinderchor und Instumentalgruppen führen die Kantate, das Hauptstück des Abschlusskonzertes, auf. Neben der „Blechdonner“-Gruppe und den „Streich(er)hölzern“ wurde zusätzlich „Daniels Band“ gegründet, die mit Orff-Instrumenten in der „Löwengrube“ zu hören sein wird. Dass die Singwoche den Titel „Familiensingwoche“ zu Recht trägt, verrät der Blick auf die Liste der Teilnehmer, zu denen nicht nur Kinder und Eltern, sondern mehrfach auch Großeltern gehören. Auch Kirchbaum, der selbst als Kind zu den Singwochenteilnehmern gehörte, freut sich, dass Tochter und Enkel Salomo diesmal mit dabei sind. Das Gros der Teilnehmer kommt bereits seit Jahren oder gar seit Jahrzehnten nach Dahme.

Während tagsüber fleißig für das Abschlusskonzert geübt wird, gehören die Abende der Geselligkeit. Spiel-, Film-, Grill- und Tanzabend sind dabei ebenso im Angebot wie ein Hausmusik-Abend, den die Teilnehmer mit ihren Lieblingsstücken gestalten. Die Umrahmung des Gottesdienstes am Sonntagvormittag ist der letzte Programmpunkt der diesjährigen Familiensingwoche.

Von Uwe Klemens

Teltow-Fläming Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 11.Juli - Nächtlicher Einbruch ins Freibad

+++ Jüterbog: Nächtlicher Besuch im Freibad +++ Ludwigsfelde: Diebe organisieren sich Frühstück +++ Blankenfelde: Mofa ausgeliehen und schwer beschädigt +++ Ludwigsfelde: Pech gehabt +++ Jüterbog: Säge weg +++

11.07.2013
Teltow-Fläming MAZ-Sommerinterview mit dem Ludwigsfelder Bürgermeister - Der geheime Plan B des Herrn G

Frank Gerhard, der vorbestrafte Bürgermeister von Ludwigsfelde, verrät im MAZ-Sommerinterview, dass Politik nicht mehr alles für ihn ist. Er glaubt, dass seine Vorstrafe kaum Einfluss auf die tägliche Arbeit hat und, dass die SPD ihn weiterhin als Vorsitzender des Unterbezirks unterstützt.
 

11.07.2013
Teltow-Fläming Kreiserntefest im September in Hohenseefeld - Tanzdiele und Blasmusik

Familie Zieke aus Hohenseefeld öffnet ihren Hof zum Kreiserntefest am 21. September. Das vielfältige Programm besteht unter anderem aus Tanz- und Musikdarbietungen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es selbstgemachte Waffeln. Und natürlich darf auch ein kühles Blondes nicht fehlen.

11.07.2013