Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Blick über den Tellerrand
Lokales Teltow-Fläming Blick über den Tellerrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 17.01.2016
Shadea Kald (l.) aus Syrien, hier mit Hilde Steinfurth, kocht am Sonnabend arabische Gerichte im Café „Klassmo“. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Mit einem neuen Projekt „Luck – über den Tellerrand“ startet Hilde Steinfurth in ihrem Luckenwalder Kulturcafé „Klassmo“ ins Jahr 2016. Sie verknüpft Essen aus internationaler Küche mit Musik, Lyrik und Gesprächen zu einem Multikulti-Event.

Sechsmal im Jahr soll die Veranstaltungsreihe stattfinden, zum ersten Mal am kommenden Sonnabend um 16 Uhr. Dann kocht Shadea Kald aus Syrien arabische Köstlichkeiten. Nach dem Essen bietet der syrische Künstler Marwan Alkarjousli aus Berlin Livemusik und Texte, die von seiner Begleiterin kurz übersetzt werden.

Hilde Steinfurth möchte, dass Menschen aus der Region mit Künstlern aus aller Welt ins Gespräch kommen. „Essen und Musik sind grenzüberschreitende Sprachen, die international verstanden werden, weil sie viele Sinne und Emotionen ansprechen“, sagt die Gastronomin.

Über eine Freundin hat sie Shadea Kald kennengelernt. Die 25-jährige Syrerin musste im Frühjahr 2015 mit ihrem Mann und dem noch ungeborenen Kind aus Aleppo fliehen und wohnt jetzt in Trebbin. Beide Eheleute sind Zahnärzte, doch zunächst steht der Deutschunterricht auf dem Programm. Die junge Frau kocht gern und wird am Sonnabend „Fatta“, ein vegetarisches Hauptgericht mit vielen Gewürzen und gebratenem Brot sowie ein Dessert auf den Tisch bringen. Wegen der begrenzten Platzkapazität ist eine Anmeldung erforderlich.


Kontakt:
 01 76/ 77 16 50 50

Von Elinor Wenke

Morgen gibt der Ludwigsfelder Ex-Rennfahrer Wilfried Parthum nach rund 40 Jahren seine Fahrlehrerberechtigung ab. Auto fahren wird der rüstige Rentner jedoch weiter. Zwei seiner wichtigsten Erfahrungen: „Man muss Rennstrecke und Straßenverkehr immer auseinander halten können“ und Man muss wissen, wo man Dampf machen und wo man bremsen muss.“

17.01.2016

Zwar ist über die Wintermonate zu Zustrom an Flüchtlingen etwas abgeebbt, aber es gibt keine Entwarnung für das neue Jahr. Da das Land von ebenso vielen neuen Flüchtlingen wie im Vorjahr ausgeht, richtet sich auch der Landkreis Teltow-Fläming auf eine ähnliche Flüchtlingswelle wie 2015 ein.

17.01.2016
Teltow-Fläming Erstaufnahmeeinrichtung Wünsdorf - Wechsel an der Spitze

Noch bevor die Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf überhaupt in Betrieb ist, gibt es einen Wechsel in der Leitung. Oliver Fiolleau, der bisher sowohl die Einrichtung in Wünsdorf wie die in Ferch leitet, wird sich auf Ferch konzentrieren. Die Verantwortung in Wünsdorf übernimmt sein bisheriger Stellvertreter.

17.01.2016
Anzeige