Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Brandenburgs Polizei hebt Drogenplantage in Teltow-Fläming aus
Lokales Teltow-Fläming Brandenburgs Polizei hebt Drogenplantage in Teltow-Fläming aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 29.09.2016
Die Cannabispflanzen wurden professionell gezüchtet und beleuchtet. Quelle: Polizei
Anzeige
Blankenfelde-Mahlow

Brandenburgs Polizei hat am Mittwochnachmittag ein Drogenlager- samt Cannabisplantage in Blankenfelde-Mahlow ausgehoben. Mehrere Männer im Alter von 19 bis 52 Jahren wurden festgenommen, Pflanzen, Drogen und Waffen sichergestellt, wie die Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei jetzt mitteilt.

Mit entsprechender Anweisung durch das Amtsgericht in Potsdam hatten die Polizeibeamten am Mittwoch ein Grundstück und eine Wohnung durchsucht. Vorausgegangen war ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Drogen und Waffen sichergestellt

Bei der Durchsuchung des Einfamilienhausgrundstückes wurden die Polizisten fündig. Insgesamt 260 Cannabispflanzen, 1,7 Kilogramm Amphetamine, rund 400 Ecstasy-Tabletten, 400 Gramm Marihuana und 30 Gramm Kokain – das ist die Bilanz der Durchsuchung im Innen- und Außenbereich des Einfamilienhausgrundstückes. Drogen und Pflanzen wurden beschlagnahmt. Außerdem entdeckten die Beamten mehrere Waffen wie Schlagringe, Einhandmesser und Schlagstöcke.

In einem Planenzelt und in einem Schuppen sind die Beamten auf Cannabispflanzen gestoßen. Quelle: Polizei

Die Cannabispflanzen befanden sich in zwei verschiedenen und professionell betriebenen Aufzuchtanlagen im Garten des Grundstückes, in einem Planenzelt und einem Schuppen. Das fiel auf, selbst die Tarnnetze brachten da nichts. In der durchsuchten Wohnung fanden die Beamten weitere 100 Gramm Amphetamine und geringe Mengen Marihuana.

Staatsanwaltschaft prüft Haftanträge

Ob die Männer im Alter von 19, 28, 44 und 52 Jahren nach der derzeit noch andauernden polizeilichen Vernehmung in Untersuchungshaft wandert, muss die Staatsanwaltschaft zunächst entscheiden. Sie waren während der Durchsuchungen festgenommen worden.

Insgesamt waren an dem Einsatz 25 Beamte der Polizeiinspektion Teltow-Fläming, der Bereitschaftspolizei, des Wach-und Wechseldienstes und der Revierpolizei beteiligt. Weitere Ermittlungen zur Sache führt die Staatsanwaltschaft Potsdam gemeinsam mit dem Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Teltow-Fläming.

Von MAZonline

Im Ernstfall sind oft schon Sekunden und Minuten von Bedeutung. Das neue Mannschaftstransportfahrzeug der Jüterboger Wehr hat mehr Platz als sein Vorgänger und erspart doppelte Wege.

29.09.2016

Rund 12 Millionen Euro investiert die Bahn in den Ausbau des Baruther Bahnhofs. Dabei handelt es sich um das größte Einzelprojekt im Rahmen der Ertüchtigung der Strecke Berlin-Dresden. Dort entsteht auch eine barrierefreie, von der Stadt Baruth bezahlte, rund 1,7 Millionen Euro teure Unterführung.

29.09.2016

Heinrich von Kleists Novelle „Michael Kohlhaas“ wird im kommenden Jahr in Jüterbog aufgeführt. Das Theater ’89 hat sich des Stoffes angenommen und will es zum Luther-Jubiläum als Freiluft-Theater mit Laien-Darstellern aufführen. Jüterbog ist mit der Novelle besonders verbunden.

29.09.2016
Anzeige