Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Braunbären im Wildpark erneut operiert
Lokales Teltow-Fläming Braunbären im Wildpark erneut operiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 14.09.2017
Zahnärzte operieren Braunbär Karla. Quelle: Wildpark
Johannismühle

Die Braunbären im Wildpark Johannismühle sind in der vergangenen Woche erneut operiert worden, das berichtete der Wildpark in einer Pressemitteilung. Dazu wurde gemeinsam mit den Tierärzten vom Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin eigens eine Art Feldlazarett eingerichtet. Bei Braunbärdame Karla habe man einen vor einigen Wochen festgestellten Tumor an der Gesäugeleiste entfernt, außerdem musste ihr ein nicht mehr zu erhaltender Zahn herausoperiert werden. Besonders aufwendig sei die Operation bei Braunbär Karla gewesen: Da das Tier herzkrank ist, musste die Narkose sehr engmaschig überwacht werden. Zudem haben die Zahnärzte die bereits im vergangenen Jahr behandelten Zähne bei Bär Igor kontrolliert und außerdem seine bekannte Hüftarthrose untersucht.

Zuletzt Kontroverse um Bären

Um den Gesundheitszustand der Bären hatte es zuletzt eine scharfe Auseinandersetzung zwischen Wildpark-Geschäftsführer Julian Dorsch und dem früheren Wildpark-Eigentümer Frithof Banisch gegeben. Dorsch wiederholte in seiner Mitteilung zu den Operationen den Vorwurf, die Bären seien von seinen früheren Besitzern fehlernährt, nicht artgerecht gehalten und nicht ausreichend medizinisch kontrolliert worden. Banisch dagegen hatte Dorsch vorgeworfen, die Tiere jetzt zu vernachlässigen und schnell einzuschläfern (die MAZ berichtete).

Von Carsten Schäfer

Am Sonntagnachmittag hat eine Frau die Kontrolle über ihren Mercedes verloren und ist gegen eine Laterne geprallt. Die Frau wurde schwer verletzt. Die Laterne war so stark beschädigt, dass ein Elektriker freiliegende Leitungen sichern musste.

11.09.2017

Ein 54-Jähriger hat am Sonntag in einer Bäckerei in Dahlewitz die Mitarbeiter mit Pfefferspray attackiert. Die offenbar psychisch verwirrte Mann hatte dort früher ebenfalls gearbeitet. Die Mitarbeiter überwältigten ihn.

11.09.2017

Die seit Donnerstag vermisste 79-jährige aus Zossen ist wieder aufgetaucht. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurde sie am Sonntag bei Schöneiche gefunden. Sie war unverletzt, wurde aber zunächst in ein Krankenhaus gebracht

11.09.2017