Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bruthäuschen fürs Federvieh
Lokales Teltow-Fläming Bruthäuschen fürs Federvieh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:07 22.03.2017
Auf dem Dorfteich in Dobbrikow können die Wildenten jetzt in aller Ruhe in ihrem Häuschen brüten. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Dobbrikow

In diesem Jahr können sich die Enten mit ihrem Häuschen auf dem Dobbrikower Dorfteich treiben lassen. Zuerst einmal müssen die Wildenten aber wieder brüten. Udo und Guido Schulze haben das Bruthaus verändert, sodass es jetzt auf dem Teich schwimmt.

Im vergangenen Jahr war der Teich mit der Entenmutter und ihren zwölf Kindern ein Highlight im Ort. Die Dobbrikower freuten sich, denn vor zwei Jahren hatten wildernde Krähen das Entenglück zerstört. Die zwölf kleinen Enten vom vergangenen Jahr habe überlebt und die vergangenen Monate auf dem Bauernsee verbracht. Guido Schulze ist sich sicher, dass es sich um das selbe Wildentenpaar handelt, das sich auch dieses Mal wieder den Dorfteich zum Brüten ausgesucht hat.

Auch die schwimmende Brutstätte wurde bepflanzt. Quelle: Margrit Hahn

Nun wurde das Bruthaus in Beschlag genommen. „Eier habe ich noch nicht gesehen“, sagt Guido Schulze. Er rechnet damit, dass die Küken Anfang Mai da sind. Hobbygärtner Udo Schulze sorgte mit Seerosen, Schilf- und Sumpfpflanzen für ein schönes Umfeld und Familie Hagen pflanzte Stiefmütterchen. Guido und Udo Schulze haben sich überlegt, dass ein Springbrunnen den Dorfteich aufwerten würde. Doch das soll frühestens im Sommer umgesetzt werden.

Von Margrit Hahn

Nach dem beschlossenen ausgeglichenen Haushalt 2017 stehen zusätzlich 406 762 Euro zur Verfügung. Nach den Wünschen der Fraktionen und der Verwaltung wird das Geld verteilt. Der Finanzausschuss sprach sich aber gegen einen Nothilfefonds zur Gefahrenabwehr aus.

22.03.2017

Die MAZ-Redaktion Luckenwalde lädt interessierte Einwohner für den 29. März zum direkten Gespräch über Ordnung und Sauberkeit in der Stadt ein. In den kommenden vier Wochen wird das Thema ein Schwerpunkt der Berichterstattung sein.

22.03.2017

49 Bäume sollen an der Brandenburgischen Straße in Ludwigsfelde illegal gefällt worden sein. Das meint die Untere Naturschutzbehörde und will den Frevel ahnden. Ein Berliner Investor will dort das ehemalige IFA-Kombinatsgebäude zu einem Hotel umbauen. Zuvor hatte die Bauaufsicht bereits einen Baustopp verhängt.

21.03.2017
Anzeige