Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bürgermeister-Kandidaten im MAZ-Test
Lokales Teltow-Fläming Bürgermeister-Kandidaten im MAZ-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 15.09.2015
Ins Rathaus Ludwigsfelde wollen die vier Kandidaten  Quelle: Jutta Abromeit
Anzeige
Ludwigsfelde

 Wer soll in den nächsten acht Jahren die Stadt Ludwigsfelde regieren? Diese Frage werden die Wähler am 20. September an den Wahlurnen beantworten. Zuvor kommt es aber noch zum großen Showdown der vier Bürgermeister-Kandidaten beim Wahlforum der MAZ.

Es findet am Dienstag, dem 15. September, um 19 Uhr im Ludwigsfelder Klubhaus, Theodor-Fontane-Straße 42, statt. Einlass ist ab 18,30 Uhr.

Den Fragen der Moderatoren und der Bürger stellen sich Cornelia Hafenmayer (Die Linke), Andreas Igel (SPD), Detlef Helgert (CDU) und der parteilose Jens Wylegalla.

Die Kandidaten werden aber nicht nur Fragen zu ihrem politischen Programm beantworten, sondern auch viele Gelegenheiten haben, ihre Vorzüge auf unterschiedliche Art und Weise zu präsentieren. Die MAZ verspricht allen Besuchern einen unterhaltsamen und informativen Abend.

Von Lothar Mahrla

Teltow-Fläming Praxisjubiläum in Luckenwalde - Pioniere unter den freien Ärzten

Zunächst waren die beiden Ärzte Monika und Uwe Bewersdorf in der Luckenwalder Poliklinik tätig. Im September 1990 ließen sie sich in einer Praxisgemeinschaft nieder – als erste niedergelassenen Ärzte. Nun feiern sie das silberne Jubiläum.

18.09.2015

Der Staatsschutz ermittelt gegen brandenburgische Feuerwehrleute wegen Nazi-Parolen bei einem Lehrgang in Eisenhüttenstadt. Dort waren auch Kameraden aus der Region Dahmeland-Fläming – gegen sie wird allerdings nicht ermittelt.

18.09.2015
Teltow-Fläming Wohnungsbaugesellschaft beantragt KfW-Kredit - Baubeginn für neue Gesamtschule im März

Mit dem Bau der neuen Dabendorfer Gesamtschule wird erst im März 2016 begonnen, so die Zossener Bürgermeisterin Michaela Schreiber (Plan B) kürzlich im Bauausschuss. Bauherr ist die Zossener Wohnungsbaugesellschaft. Deren Geschäftsführer Thomas Kosicki bestätigte, dass die endgültige Finanzierung für das millionenschwere Vorhaben noch nicht steht.

18.09.2015
Anzeige