Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bunte Piepmätze in 30 Volieren

Oehna Bunte Piepmätze in 30 Volieren

Ein Trällern, Piepen und Tschilpen erfüllte den Saal der Gaststätte Witte In Oehna am Wochenende. Dort hielt der Verein der Ziergeflügel- und Exotenzüchter Jüterbog seine Jahresschau ab.

Voriger Artikel
25-jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr
Nächster Artikel
Erstes Herbstfest in der Museumsscheune

Ramona Reimer mit Romy (r.) und Ruby brachten ihren persönlichen Besucherorden an einem Käfig an.

Quelle: H.-Dieter Kunze

Oehna. Wer es bunt und schrill mag, war am Wochenende in der Gaststätte Wittig in Oehna an der richtigen Stelle. Der Verein Ziergeflügel- und Exotenzüchter Jüterbog veranstaltete seine traditionelle Jahresschau.

„Das ist kein Wettkampf, nur eine schöne Ausstellung, die Tierfreunde anziehen soll“, sagte Vereinsvorsitzende Eberhard Friedrich aus Gölsdorf. In etwa 30 Volieren tummelten sich unterschiedlichste Arten von Krumm- und Geradschnäblern. Kanarien und Wellensittiche waren in der Mehrheit – kein Wunder, sind sie doch nach wie vor die beliebtesten Haus-Vögel. Gerade Kinder lieben die quirligen Gesellen.

Sittich mit rosafarbenem Federkleid

So auch Romy und Ruby aus Treuenbrietzen. Rudi heißt ihr „Welli“ und hat Zuhause freien Flug. Neben seiner Hirse erhält steht er auf abwechslungsreiche Ergänzungsmahlzeiten. „Der probiert alles, was auf den Tisch kommt“, erzählte Romy.

Ihr fiel vor allem ein Sittich mit rosafarbenem Federkleid auf. „So etwas haben wir noch nie gesehen, meistens sind sie blau oder grün“, staunte selbst ihre Mutter Ramona Reimer. „Die Zucht bis zu dieser Farbnuance hat schon ein paar Jahre gedauert“, erklärte Aussteller Peter Hoffmann aus Felgentreu.

Züchter aus Jüterbog und der Umgebung

Die Exotenschau war offen für alle Züchter, sie kamen aus Jüterbog, Felgentreu, Blönsdorf, Oehna und weiteren Orten. Ebenso kamen die Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung. Den weitesten Weg hatte Jörg Großer aus Eibau. Er vertrat seine Freunde vom Exotenzüchter-Verein im Zittauer Gebirge. Seit Jahren schon verbinden diesen und den Jüterboger Verein freundschaftliche Beziehungen.

„Wir als Veranstalter sind jedenfalls zufrieden mit der Besucherresonanz“, sagte Vereinsvorsitzender Eberhard Friedrich. Zufrieden waren auch die Wirtsleute. Denn zahlreiche Gäste stärkten sich nach der Besichtigung mit einem Mittagsmahl oder Abendessen in der Lokalität.

Von H.-Dieter Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg