Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Burgenradtour durch den Fläming
Lokales Teltow-Fläming Burgenradtour durch den Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 23.08.2016
Hans.Joachim Urmann ist Initiator der Fläming-Burgenradtour und hofft auf viele Teilnehmer. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Jüterbog

Hans-Joachim Urmann rührt schon die Werbetrommeln für die vierte Fläming-Burgenradtour. „Die Idee entstand nach dem Deutschen Wandertag 2012. Wir haben uns überlegt, was könnten wir noch machen“, berichtet er. Und so organisierte der Verein Fläming-Burgenradtour die erste Fahrt. Da die Burgen inzwischen alle abgeklappert sind, geht es dieses Jahr in den Niederen Fläming. Start und Ziel aller drei Etappen ist Jüterbog.

Schirmherr ist Bildungsminister Günter Baaske (SPD)

Am 1. Oktober um 10 Uhr beginnt das dreitägige Event, dessen Schirmherr Bildungsminister Günter Baaske (SPD) ist. Allerdings sollte man mindestens eine halbe Stunde vor dem Start vor Ort sein, um sich eintragen zu lassen.

„Jeder kann selbst entscheiden, an wie vielen Etappen er teilnehmen möchte“, sagt Hans-Joachim Urmann. Die erste Etappe ist 57 Kilometer lang und führt über Werder, Kolzenburg, Ließen, Petkus, Wahlsdorf, Schlenzer, Markendorf und Neumarkt zurück nach Jüterbog. Am zweiten Tag stehen 61 Kilometer an – mit einem Halt unter anderem in Wiepersdorf. Am dritten und letzten Tag sind 43 Kilometer zu absolvieren. Dann mit kurzen Stopps unter anderem in Kloster Zinna und Dennewitz.

Keine Wettfahrt, sondern ein Ausflug

„Wir werden hautsächlich auf dem Skaterweg unterwegs sein mit etwa 15 Kilometern in der Stunde. Es wird also keine Wettfahrt, so dass die Touren auch für Familien mit Kindern geeignet sind“, sagt Urmann. Für die Teilnehmer mehrerer Etappen besteht die Möglichkeit, die Fahrräder in Jüterbog einschließen zu lassen. Bei den Mittagspausen an historischen Orten erleben die Freizeitradler kulturelle und kulinarische Überraschungen. Die Gaukler „Olivarius von der Taube“ und „Geronimus“ werden ebenfalls mit von der Partie sein und für Unterhaltung sorgen.

Info-Flyer über die passierten Dörfer

„Wir freuen uns, dass uns die Stadt Jüterbog und der Landkreis Teltow-Fläming unterstützen“, sagt Urmann. Da aus Zeitgründen nicht jeder Ort ausgiebig besichtigt werden kann, haben die Vereinsmitglieder Flyer drucken lassen. Darin finden die Pedalritter Informationen über die Dörfer und können sie später noch einmal in aller Ruhe anschauen. „Im ersten Jahr hatten wir 38 Radfahrer. inzwischen sind es weit über 200“, so Hans-Joachim Urmann. „Die Start

Von Margrit Hahn

Kurzlipsdorfer Senioren treffen sich regelmäßig im Dorfgemeinschaftshaus zum Rommé-Spielen. Es geht nicht um Rekorde oder ums Glücksspiel, sondern vor allem um Spaß und ums Klönen. Für die Spieler ist es ein Pflichttermin.

23.08.2016

Braunbär Igor hat einen schlechten Lauf. Seit er nach der Winterruhe aus seiner Höhle gekrochen ist, plagen ihn diese Beschwerden. Deshalb untersuchten Tierärzte den 300 Kilogramm schweren Bewohner des Wildparks Johannismühle ganz genau. Dabei entdeckten sie noch eine vereiterte Zahnwurzel, die von einem Spezialisten behandelt werden muss.

22.08.2016

Die Bundesregierung ermuntert die Bevölkerung zu Hamsterkäufen – auch vor dem Hintergrund eines möglichen militärischen Konflikts. Ein alter Hut, heißt es bei den Katastrophenschutzbeauftragten der Dahmeland-Fläming-Region. Die Landkreise bereiten sich seit Langem auf den Katastrophenfall vor – und die Händler sehen Hamsterkäufern gelassen entgegen.

23.08.2016
Anzeige