Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Bus-Nummernschilder mit tieferer Bedeutung
Lokales Teltow-Fläming Bus-Nummernschilder mit tieferer Bedeutung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 19.03.2018
Superintendentin Katharina Furian (r.) nahm die Autoschlüssel von Opel-Verkaufsleiter Marcus Grothe (2.v.l.) entgegen und reichte sie weiter. Quelle: Hartmut F. Reck
Luckenwalde

Ein völlig neues Fahrgefühl können ab sofort die Mitglieder der Jungen Gemeinde im Kirchenkreis Zossen-Fläming genießen. Am Rande der Frühjahrssynode im Luckenwalder Kreishaus wurden dem Kirchenkreis drei Kleinbusse der Marke Opel Vivaro übergeben. Verkaufsleiter Marcus Grothe drückte Superintendentin Katharina Furian die Autoschlüssel in die Hände, die sie gleich an die Pfarrerinnen Leen Fritz aus Zossen und Julia Daser aus Luckenwalde sowie der Küsterin Angela Preuß aus Jüterbog weiterreichte.

Bibelstelle und Bundesstraßen

Das Zossener Fahrzeug trägt das Nummernschild TF-EK 246. „EK“ steht für Evangelische Kirche und „246“ für die Bundesstraße 246, an der Zossen liegt.

Dementsprechend hat der Luckenwalder Bus die Nummer 101, wie die B101, die die Kreisstadt umgibt. Die Buchstabenkombination „JG“ steht für Junge Gemeinde.

Neun Plätze in jedem Bus

Und das Jüterboger Fahrzeug hat das Nummernschild TF-EK 1820. Bei dieser Zahl fällt jedem bibelfesten Christen sofort das Matthäus-Evangelium Kapitel 18, Vers 20 ein: „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ Das sagte Jesus zu seinen Jüngern.

Und jeder Bus hat sogar für neun Personen Platz.

Von Hartmut F. Reck

Für einen 19-Jährigen endete die Partynacht am Sonntag mit Verletzungen im Krankenhaus. Er war im Trebbiner „Kulti“, als er von einem Fremden gestoßen und geschlagen worden sein soll. Die Polizei sucht Zeugen.

22.03.2018

Sie ist Besuchermagnet, bedeutende Industriemesse und steht aktuell in der Kritik: die Internationale Luftausstellung (ILA), die vom 25. bis 29. April stattfindet. Wie es mit der Messe weitergeht, ist unklar. 2020 läuft der Vertrag aus. Schönefelds Bürgermeister Udo Haase (parteilos) macht sich für den Verbleib der ILA in seiner Gemeinde stark.

22.03.2018

Die SPD im Landkreis Teltow-Fläming hat einen neuen Vorstand. Weil der bisherige Unterbezirksvorsitzende Erik Stohn, MdL, zum Generalsekretär der brandenburgischen Landespartei aufstieg, musste er seinen Kreisvorsitz abgeben. Neue Vorsitzende wurde Bettina Lugk aus Ludwigsfelde. Sie wird die Partei in das Super-Wahljahr 2019 führen und will sie stärker profilieren.

22.03.2018