Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Dächer brauchen Spenden
Lokales Teltow-Fläming Dächer brauchen Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 11.03.2016
Karsten Bartoll (l.) und Thomas Berger unter dem löchrigen Museumsdach. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Blankensee

Die Dächer, das vom Blankenseer Bauernmuseum und das von der Scheune sind löchrig und eine Sanierung seit Jahren fällig (die MAZ berichtete). Wenn alles gut läuft, könnten die Arbeiten noch in diesem Jahr ausgeführt werden. Bei den beiden Reetdächer, handelt es sich um einige der wenigen, die es in Blankensee und in der Region noch gibt.

Die Trebbiner Stadtverordneten haben den Haushaltsplan beschlossen, darin sind die Reparaturen eingeplant. Allerdings können diese nur realisiert werden, wenn Fördermittel fließen. Den Antrag hat die Stadt Trebbin bereits gestellt. Jetzt kommt es darauf an, ob die Mittel bewilligt werden. „Wir hoffen natürlich sehr, dass wir berücksichtigt werden“, sagt Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (CDU).

Die Reetdächer sind stark beschädigt, ein Großteil des Strohs ist lose, die Vögel, die dort über Jahre nisteten, haben einiges mitgenommen. Die Giebel weisen Löcher auf, so dringt Wasser ein. Doch die Bauwerke aus dem 17. Jahrhundert sollen unbedingt erhalten bleiben, sind sich die Blankenseer einig.

Insgesamt sind für beide Dächer 110 000 Euro nötig. 20 Prozent muss die Stadt als Eigenmittel aufbringen. Allerdings sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, die nicht über Fördermittel finanziert werden können, beispielsweise die Wärmedämmung oder der Einbau energiesparender Leuchten. „Wir wollen alles tun, um die Unterhaltungskosten zu senken“, erklärt Berger.

Museumsleiter Karsten Bartoll wirbt seit Monaten für Spenden – mit Erfolg. Bisher sind 6500 Euro in kleinen Einzelbeträgen zusammengekommen. „Das zeigt, wie sehr sich die Dorfbewohner mit ihrem Museum identifizieren“, sagt Bartoll. Er hofft auf weitere Unterstützung.

Am 22. Mai zum Markt der offenen Höfe wird auch das Bauenmuseum mitmischen. Von 14 bis 16 Uhr spielen die Blasmuskanten auf dem Hof, es wird gebacken und gefeiert. Eine weitere Veranstaltung findet am 18. September statt. Dann wird zum Backofenfest auf das Museumsgelände eingeladen.

Von Margrit Hahn

Teltow-Fläming Gerhard Schulze feiert Meisterjubiläum - Kämpfer im Kabel-Wettbewerb

Seit 35 Jahren ist Gerhard Schulze Elektromeister. Nach der Wende gründete er seine Firma Antennen-Schulze, die sich bis heute dem Verlegen von DSL- und Fernsehkabeln widmet. Doch im heiß umkämpften Wettbewerb des Kabelmarktes hatte es Schulze nicht immer einfach.

14.03.2016
Teltow-Fläming DRK-Aktion in Luckenwalde - Farbanstrich für Kleiderkammer

In der Kleiderkammer des DRK in Luckenwalde geht es hoch her – aber nicht mit Hemden und Hosen. Dort wird derzeit gründlich renoviert. Die hauptamtlichen Mitarbeiter malern die Wände und putzen Fenster und Lampen, damit Ehrenamtler ein schöneres Ambiente bekommen, um die Kleidung an Bedürftige ausgeben zu können.

14.03.2016

Die Mellenseer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft will die Klausdorfer Kleiderkammer am kommenden Montag, dem 14. März, schließen. Grund: Der desolate Zustand des Hauses gefährde die Gesundheit der freiwilligen Helfer und der Besucher.

11.03.2016
Anzeige