Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Danny Eichelbaum bleibt Kreisparteichef
Lokales Teltow-Fläming Danny Eichelbaum bleibt Kreisparteichef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 24.06.2015
Danny Eichelbaum bleibt Kreisparteichef. Quelle: Dietrich von Schell
Anzeige
Rangsdorf

Danny Eichelbaum bleibt Kreisparteichef der CDU Teltow-Fläming. Bei der Gesamtmitgliederversammlung am vergangenen Freitag im Rangsdorfer Rathaus wurde er mit 93,7 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Von 302 CDU-Mitgliedern, die der Kreisverband Teltow-Fläming zählt, sind 67 erschienen, um ihre Stimme abzugeben.

Zu Stellvertretern im Vorstand wurden Gertrud Klatt, Stadtverordnete von Trebbin und Thomas Berger, Bürgermeister von Trebbin sowie der Großbeerener Gemeindevertreter Dirk Steinhausen gewählt. Danny Eichelbaum freut sich über das überwältigende Vertrauen, das ihm die Mitglieder entgegenbringen. Seit zehn Jahren ist der Volljurist Vorstandsvorsitzender der CDU Teltow-Fläming. „Es ist mir eine Freude, mich auch in den kommenden zwei Jahren wieder für unseren Landkreis einzusetzen“, sagt er.

Über die Wahlen hinaus bestimmten zwei weitere Themen den Abend. So haben die Mitglieder an diesem Abend die Rangsdorfer Erklärung verabschiedet, in der sie der Kreisgebietsreform eine Absage erteilen und sich gegen die geplante Vergrößerung der Brandenburger Landkreise aussprechen. „Der Landkreis Teltow-Fläming ist in 22 Jahren zu dem gewachsen, was wir unsere Heimat nennen“, so die Kernaussage. „Wir setzen uns klar für seinen Erhalt ein und bekennen uns zu seiner Eigenständigkeit.“

Auch Jana Schimke, ein prominenter Gast aus dem Bundestag, sprach sich gegen die Kreisgebietsreform aus. Sie hat für die CDU in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald das Direktmandat gewonnen. „Die Regionen werden jetzt schon ungleich behandelt“, sagt sie. „Im Speckgürtel herrscht Wohlstand, in den ländlichen Regionen fühlen sich die Menschen abgehängt.“

Das andere Thema des Abends war die aktuelle Flüchtlingssituation. Danny Eichelbaum stellte fest, dass man den Anstieg der Asylbewerber hautnah miterlebe. Hilfe sei eine Herzensangelegenheit, traumatisierte Flüchtlinge dürfe man nicht in Turnhallen, Zelten oder Containerdörfern unterbringen.

Von Dietrich von Schell

Teltow-Fläming Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport 2015 in Wünsdorf - Siege für Gölsdorf und Gräfendorf

Es gibt im Feuerwehrsport des Kreises Teltow-Fläming einen neuen Champion: Die Männer aus Gölsdorf. Sie lösen im Löschangriff nass Seriensieger Mellnsdorf, ab, Gölsdorf blieb als einzige Mannschaft unter 26 Sekunden. Bei den Frauen waren zwei Mannschaften am Start: Gräfendorf siegte über Nächst Neuendorf.

21.06.2015
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 21.Juni - Betrunkener Radfahrer auf B96 gestoppt

Kummersdorf-Gut: Fahrt endet im einer Hecke +++ Luckenwalde: Betrunken ins Krankenhaus gelaufen +++ Sernow: Zusammenstoß mit einem Reh +++ Trebbin: Nasenbruch nach Schlägerei +++ Mahlow: 40-Jähriger fährt Schlangenlinien +++ Luckenwalde: Drei Schuppen aufgebrochen

21.06.2015
Teltow-Fläming Sommerfest in Ludwigsfelde - Märchen, Musik und Folklore

Trotz Schauerwetter am Sonnabend ließen sich die Ludwigsfelder das Sommerfest ihrer Stadt, auch „Lu-Festival“ genannt, nicht entgehen. Viele Vereine präsentierten sich am Wochenende auf dem Rathausplatz. Doubles von Westernhagen und Helene Fischer sorgten mit Live-Musik auf zwei Bühnen für gute Stimmung bei den Besuchern.

24.06.2015
Anzeige