Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
„Das Dschungelbuch“ im Theater-Zelt

Luckenwalde „Das Dschungelbuch“ im Theater-Zelt

Die spannenden Abenteuer mit dem Findelkind Mogli können Ferienkinder in Luckenwalde jetzt live erleben. Das Theater „Zauberwald Märchenpalast“ führt im Zelt an der Straße des Friedens „Das Dschungelbuch“ auf.

Voriger Artikel
Strahlende Glücksbringer zeigen sich am Himmel
Nächster Artikel
Streit in Übergangswohnheim eskaliert

Mogli (M.) mit Panther Baghira (l.) und Bär Balu.

Quelle: Promo

Luckenwalde. „Das Dschungelbuch“ – die Geschichte von Rudyard Kipling, die inzwischen auf der ganzen Welt bekannt ist – können Ferienkinder in der nächsten Woche live in Luckenwalde erleben. Das Theater „Zauberwald Märchenpalast“ aus Gießen präsentiert das 90-Minuten-Stück am 18. und 19. August in einem Theaterzelt, das in der Straße des Friedens 50 aufgebaut wird. Bis zu 300 Besucher passen in die Märchen-Arena. Beginn ist jeweils um 17 Uhr.

„Das tierisch coole Abenteuer ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Nach oben gibt es keine Grenze“, sagt Regisseur Markus Sperlich, der nicht nur textet, sondern im Familienunternehmen selbst in die Rolle von Shir Khan, dem mächtigen Tiger, schlüpft. „Es ist kein Puppentheater“, erklärt Markus Sperlich, „sondern ein richtiges Schauspiel.“ Sechs Darsteller schlüpfen in lebensgroße, farbenprächtige Tierkostüme und begleiten Mogli, das Findelkind aus dem Dschungel, durch seine spannenden Abenteuer.

14 Meter breites und handgemaltes Bühnenbild

So trifft Mogli beispielsweise auf die geheimnisvolle Schlange Kaa, auf King Lui, den lustigen Affenkönig, oder Baghira, den schlauen Panther. Auch der gut gelaunte, singende Bär Balu darf natürlich nicht fehlen. Im Dschungel lauern Gefahren, aber Mogli lernt auch viele Freunde kennen, die ihm helfen.

„Die bekannten Disney-Lieder werden von den Schauspielern live gesungen“, kündigt Markus Sperlich an. Zudem verspricht er ein faszinierendes Bühnenbild. „Es ist 14 Meter breit und handgemalt“, erklärt er. Entworfen und gefertigt wurde die Kulisse von Holger Füchsel, Bühnenbildner bei den Landesbühnen Sachsen-Anhalt. Die Konstruktion besteht aus Holz und Nesselstoff.

Eintrittskarten für zehn Euro gibt es am 18. und 19. August von 10 bis 11 Uhr an der Tageskasse sowie jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
bf919106-0d7a-11e8-9690-9eb5746d5fda
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg