Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Das beste Eisbein
Lokales Teltow-Fläming Das beste Eisbein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 01.03.2017
Köchin Gundula Brüggemann (l.) schenkte mehr als 100 Portionen Eisbein nach traditionellem Rezept aus. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Neuheim

Strahlender Sonnenschein und ein wohliger Duft lockten zahlreiche Besucher am Samstagmittag auf den Hof der Feuerwehr in Neuheim. Pünktlich zur Mittagszeit wurde dort das traditionelle Eisbeinessen eröffnet. Doch die Hungrigen mussten schnell sein, denn schon nach einer halben Stunde waren die meisten der 120 Eisbeine schon in den Mägen der Gäste verschwunden.

Kein Wunder, denn: „Es gibt kein Besseres“, sagt Harald Baer über das Eisbein in Neuheim. Er ist ein richtiger Eisbein-Kenner und hat schon viele andere probiert. Doch das in Neuheim bleibt sein Favorit.

Lob für die Köchin an der Feldküche

Ein Großes Lob für die Köchin Gundula Brüggemann, die offiziell kein Geheimrezept hat. Zwiebeln, Salz, Lorbeer – traditionell und einfach eben. „Ich habe mal in einer Großküche gearbeitet und da hat man sich ein bisschen was abgeguckt“, erzählt die engagierte Neuheimerin. Die jahrelange Übung im Eisbeinkochen macht’s also. Wer nicht auf Eisbein mit Sauerkraut und Brot stand, der konnte auch zu Erbsensuppe und Würstchen greifen.

Werbung für die Feuerwehr

Für die Feuerwehr ist das Eisbeinessen eine gute Gelegenheit, um mit den Leuten ins Gespräch zu kommen und sich zu zeigen. Ortswehrführer Marco Becker erklärt: „Das ist wie ein Tag der offenen Tür, um neue Mitglieder zu gewinnen, und es wird von den Leuten auch gut angenommen.“

Die Einnahmen gehen an den Feuerwehrverein Neuheim. Das Geld in der Vereinskasse wird für Erlebnisfahrten oder nötige Anschaffungen genutzt. Demnächst wollen die 19 Mitglieder des Vereins ein großes Zelt für Veranstaltungen kaufen. Zum Nachmittagskaffee gab es dann noch selbst gebackenen Kuchen der Vereinsfrauen.

Von Isabelle Richter

Polizei Verfolgungsjagd auf der A10 - Frau flieht mit Freier vor Polizei

In der Nacht zum Sonntag will die Polizei eine Autofahrerin auf der B101 in Thyrow (Teltow-Fläming) kontrollieren. Die 32-jährige Frau jedoch ignoriert die Halte-Signale und rast Richtung Autobahn davon. Später stellt sich heraus: Das Auto ist gestohlen, die Frau hat keine Fahrerlaubnis, dafür aber einen Haftbefehl. Und einen Freier auf dem Beifahrersitz.

26.02.2017

Seit kurzem arbeitet die ausgebildete Kinderkrankenschwester Astrid Heinze als Schulgesundheitsfachkraft an den drei Trebbiner Schulen. 20 Brandenburger Schulen nehmen an dm Projekt teil. Es geht um Erste Hilfe, um Gesundheitsvorsorge und um die Betreuung chronisch kranker Schüler. Dazu wurde In jeder Schule ein Krankenzimmer eingerichtet.

01.03.2017

Bei einer Einwohnerversammlung in Rangsdorf haben die Anlieger aus der Bahnhofsnähe, Unternehmer, Gemeindevertreter und interessierte Bürger über Konzepte und mögliche Kunstwerke im Ortszentrum diskutiert.

28.02.2017
Anzeige